ANZEIGE

Jena. Fahren unter Chrystal-Einfluss, ohne Führerschein und in einem nicht angemeldeten und versicherten Auto ist die Blanz einer Verkehrskontrolle heute früh um 00:15 Uhr in der Naumburger Straße. Polizeibeamte stoppten das ihnen verdächtig vorkommende und total zugemüllte Fahrzeug und nahmen es genau unter die Lupe. Es kam heraus, dass das Fahrzeug nicht nur keine Zulassung besitzt, sondern mit den Kennzeichen eines Renault Twingo unterwegs war. Außerdem wurde im Innenraum ein Führerschein einer weiteren Person gefunden. Wie der Täter in dessen Besitz kam, ist unklar. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab zudem einen Wert von 0,28 Promille. Das Fahrzeug wurde daraufhin beschlagnahmt und der 35-jährige Arnstädter festgenommen. Gegen ihn wird nun ermittelt. Vorgeworfen werden ihm Unterschlagung, Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und das Fahren unter Drogeneinfluss.

Mann boxt Nachbar ins Gesicht

Einem 44-Jährigen in der Löbstedter Straße war gestern Abend die Musik seines Nachbarn zu laut. Doch statt normal mit diesem das Gespräch zu suchen, kletterte der Täter durch ein Fenster in die Wohnung des 37-jährigen Nachbarn und schlug ihm mit der Faust unvermittelt ins Gesicht. Außerdem schubste der Eindringling sein Opfer, so dass dieses durch die Wucht des Aufpralles einen Schrank beschädigte. Nach dem Wählen des Notrufes verließ der Täter die Wohnung, konnte aber durch Polizeibeamte in einem angrenzenden Garten aufgefunden werden. Alkohol spielte wohl auch eine Rolle, denn der Täter hatte 0,5 Promille und der Geschädigte 1,88 Promille im Blut. Gegen den 44-Jährigen läuft eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch, Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Platzwunde nach Radunfall

Auch wenn sie nicht besonders modisch sind, können Fahrradhelme Verletzungen vermeiden. Diese schmerzhafte Erfahrung musste ein 80-Jähriger Radfahrer in der Karl-Liebknecht-Straße machen. Der Rentner war gestern Nachtmittag mit seinem E-Bike unterwegs, als er mit dem Vorderrad in die Straßenbahnschienen geriet und daraufhin die Kontrolle über sein Gefährt verlor. Der Mann stürzte und zog sich eine Platzwunde am Kopf, sowie weitere leichtere Verletzungen an der rechten Hand zu.

Bandendiebstahl in Jena Nord – Zeugenaufruf

ANZEIGE

Erneut kam es in Jena gestern Mittag um 11:55 Uhr zu einem Bandendiebstahl. Die drei unbekannten Täter packten sich im Kaufland Jena-Nord gemeinschaftlich an einem Tabakwarenregal eine Umhängetasche voll. Anschließend bezahlten sie an der Kasse lediglich eine Packung Küchenrolle. Als die drei Männer von einem Ladendetektiv angesprochen wurden, flüchteten sie in unterschiedliche Richtungen. Einer entkam in einem grauen VW Polo, die anderen beiden zu Fuß durch eine Gartenanlage am Rosenhang, wobei sich einer kurzzeitig in einer Wassertonne versteckte.

Die gesuchten Täter werden wie folgt beschrieben:

-männlich, südländisch, schlank, hageres Gesicht, nasse Hosen bis zum Knie
-männlich, südländisch, dunkle Jacke, dunkle Umhängetaschen mit Tabakwaren
-männlich, südländisch, flüchtig in grauen VW Polo

Wer hat etwas beobachtet? Wer kennt die Täter? Hinweise erbeten an die Polizei in Jena unter Tel.: (03641) 81 1123

Vandalismus in Schillerpassage – Zeugenaufruf

Unbekannte Täter ließen vergangenes Wochenende ihrer Zerstörungswut freien Lauf. In der ehemaligen Schillerpassage zerstörten eine oder mehrere Personen eine Trockenbauwand eines ehemaligen Verkaufsraumes. Weiterhin wurde die Glasfront zerstört. Feuerwehrschläuche wurden aus ihren Halterungen entnommen und verteilt, sowie mehrere Feuerlöscher entleert. Dabei entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro.

Wer hat etwas beobachtet? Hinweise erbeten an die Polizei in Jena unter Tel.: (03641) 81 1123.

Apolda. Mit einem falschen Fünfziger hat ein Pärchen gestern in einer Fleischerei in Apolda bezahlt. Beide hatten dort für 27 Euro Wurst eingekauft. Erst als beide den Laden verlassen hatten, kam der Verkäuferin der 50 Euro-Schein verdächtig vor. Sie brachte ihn später zur Polizei. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 30-35 Jahre alt, 1,80-1,85 m groß, normale Figur, dunkelblondes Haar, trug ein Hörgerät im linken Ohr. Sprach mit süddeutschem oder auch Österreichischem bzw. Schweizer Dialekt Die junge Frau in seiner Begleitung ist ca. 30 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, sie hat dunkle, schulterlange Haare und sprach ohne Dialekt. Wo sind die beiden noch aufgetreten? Hinweise erbeten an die Polizei in Apolda unter (03641) 81 1123.

ANZEIGE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here