Jena. Die ersten Saalebrücken im heutigen Stadtgebiet von Jena waren die Camsdorfer und alte Burgauer Brücke. Ende des 15. Jahrhunderts wurden sie, ihren Holzvorgänger an der Stelle von ehemaligen Flussfurten folgend, in Stein gemauert. Seither hat sich viel verändert in Jenas Brückenlandschaft. Viele Brücken kamen hinzu, einige davon verschwanden wieder, wechselten ihren Standort oder ihre Gestalt.

Bei einer geführten Radwanderung am Sonnabend, 16. September, von Kunitz bis Maua lernen interessierte Radwanderer die Geschichten aller Brücken im Kontext der Jenaer Stadtgeschichte kennen, erfahren nebenbei noch einiges zu den Mühlen an der Saale und sehen danach, bisher vielleicht eigentümlich anmutende Orte mit anderem Blick.

Wer mehr über die Geschichte der wechselhaften Beziehung von Mensch und Natur an der Jenaer Saale wissen möchte, sollte die aktuelle Ausstellung im Stadtmuseum „Jena und die Saale im Wandel der Zeit“ besuchen, die noch bis zum 15. Oktober zu sehen ist.

Kosten: 7 Euro pro Person
Gruppenanmeldungen auch zu anderen Terminen möglich unter: post@dominoplus-jena.de.

Veranstaltungshinweis:

Samstag | 16. September 2017 | 14 Uhr
Veranstaltung mit André Nawrotzki im Rahmen der Ausstellung „Jena und die Saale im Wandel der Zeit“
Treffpunkt: Kunitzer Hausbrücke, Ende ca. 17.30 Uhr an der Mauaer Brücke