Jena. Am kommenden Sonnabend, 16. September, wird die Plastik des Jenaer Firmengründers Carl Zeiß enthüllt. Anlässlich des 200. Geburtstages des aus Weimar stammenden Mechanikers und Unternehmers wurde am 11. September 2016 der Grundstein auf dem Johannisplatz gelegt. Eine Bürgerinitiative sammelte Geld, um die Bronzeplastik des Unternehmers herstellen lassen zu können. Es gehört zu den Traditionen in Jena, aus der Bürgerschaft heraus Geld für Denkmäler von Persönlichkeiten zu sammeln und die Organisation zu übernehmen. So wäre das Abbe-Denkmal am Zeiss-Platz nicht ohne den ausdrücklichen Willen der Bürgerschaft entstanden. Aktuell wird zum Beispiel für den Brückenheiligen St. Michael auf der Camsdorfer Brücke gesammelt.

Für die Errichtung der Carl Zeiß-Statue auf dem Johannisplatz, die gegenüber der ehemaligen Werkstatt ihren Aufstellunsgort hat, konnten 46.614 Euro gesammelt werden. Mit der künstlerische Ausführung wurde Klaus-Dieter Locke aus Bad Berka beauftragt. Die Kulturstiftung Jena wird künftig Trägerin des Zeiß-Denkmals. Eine Liste mit den Namen der Spenderinnen und Spender wird bei der Errichtung des Denkmals in einer Edelstahlröhre in den Sockel versenkt.

Terminhinweis:

16. September 2017 | 11:00 Uhr
Johannisplatz

Veranstalter: Ortsteilrat Jena-Zentrum
Website: https://www.zeiss-denkmal.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here