Foto: Michael Hille

Jubiläumskonzert am 23. September

Weimar. Am Samstag, 23. September, um 17 Uhr feiert der Madrigalchor Weimar in der Stadtkirche St. Peter und Paul (Herderkirche) mit einem Jubiläumskonzert sein 50-jähriges Bestehen. Das vielfältige Programm des Abends reicht von italienischen Renaissance-Madrigalen über deutsche und schwedische Volkslieder bis hin zu norwegischen Arrangements der Postmoderne. Alle Interessierten sind zum Konzert herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Der Madrigalchor Weimar wurde 1967 von Abiturienten und Studenten der damaligen Hochschule für Architektur und Bauwesen gegründet. Inzwischen hat sich der aus ca. 50 Sängerinnen und Sängern bestehende Laienchor fest in der reichen Weimarer Musikszene etabliert. Sein Repertoire aus vier- bis achtstimmiger a-cappella-Literatur des 16. bis 21. Jahrhunderts umfasst neben Madrigalen und Motetten auch Chorwerke der Romantik, zeitgenössische Kompositionen sowie nationale und internationale Volksliedbearbeitungen. Seit 1993 hat der Madrigalchor Weimar an den alle vier Jahre stattfindenden Landeschorwettbewerben in Thüringen teilgenommen. Dreimal konnte er sich dabei bereits für den bundesweiten »Deutschen Chorwettbewerb« qualifizieren. Beim Landeschorwettbewerb der Thüringer Chöre 2013 errang er den zweiten Preis. Leiterin des Chores ist seit 2004 Annett Fischer.

Veranstaltungsdaten

»50 Jahre Madrigalchor Weimar«
Festkonzert zum Jubiläum
Samstag, 23. September | 17 Uhr
Stadtkirche St. Peter und Paul (Herderkirche)
Herderplatz 8 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei.

Autor: Madrigalchor Weimar | www.madrigalchor-weimar.de