ANZEIGE

Gertrude Lübbe-Wolff ist Distinguished Fellow 2017 des Kollegs Friedrich Nietzsche
In vier Vorlesungen diskutiert sie »Verfassung, Demokratie und Integration zwischen Nationalstaat und Globalisierung«

Weimar. Vom 27. bis 30. September 2017 setzt das Kolleg Friedrich Nietzsche die Reihe seiner großen Vorlesungen im Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek fort. Als diesjährige Distinguished Fellow des Kollegs widmet sich Gertrude Lübbe-Wolff, Universität Bielefeld, in vier öffentlichen Vorlesungen dem Thema »Verfassung, Demokratie und Integration zwischen Nationalstaat und Globalisierung«. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

In ihren Vorlesungen beschäftigt sich Gertrude Lübbe-Wolff mit der scheinbar gestörten Integrationsfunktion demokratischer Verfassungen. Obgleich diese ein friedliches Zusammenleben und produktives Zusammenwirken Verschiedener in politischer Einheit ermöglichen sollen, lassen sich sowohl in den Nationalstaaten als auch auf Ebene der Europäischen Union zunehmend Fliehkräfte, Polarisierungen, Demokratieverdruss und eine sinkende Autorität des Rechts beobachten. Gertrude Lübbe-Wolff geht auf die Ursachen dieser Störfaktoren ein und skizziert mögliche Gegenmaßnahmen.

Gertrude Lübbe-Wolff, geboren 1953 in Österreich, lebt und arbeitet in Deutschland. Sie studierte in Bielefeld, Freiburg und an der Harvard Law School in den USA, bis sie 1980 in Freiburg über die »Juristische Regel- und Begriffsbildung« promovierte. Frau Lübbe-Wolff lehrte an der Universität in Hannover, habilitierte 1987 zur »Grundrechtsdogmatik« in Bielefeld und hat bis heute die Professur am Lehrstuhl für Öffentliches Recht in Bielefeld inne. Ihre Forschungsschwerpunkte bilden unter anderem das nationale und europäische Verfassungsrecht sowie die Demokratietheorie und die Menschenrechte. 2000 wurde Frau Lübbe-Wolff mit dem Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem höchstdotierten deutschen Wissenschaftspreis, ausgezeichnet. Von 2002 bis 2014 war sie durch den Bundesrat zur Richterin des Bundesverfassungsgerichts berufen.

ANZEIGE

Die Vorlesungstermine im Überblick

>> Zum Programm des Distinguished Fellowship 2017
Alle vier Vorlesungen finden im Studienzentrum, »Bücherkubus«, der Herzogin Anna Amalia Bibliothek (Platz der Demokratie 4, 99423 Weimar) statt.

Mittwoch, 27. September 2017 | 18 Uhr
»Integrationsfunktion der Verfassung und Demokratieprinzip – die nationale Ebene«

Donnerstag, 28. September 2017 | 18 Uhr
»Problem der Demokratie im Prozess der Europäisisierung und Internationalisierung«

Freitag, 29. September 2017 | 18 Uhr
»Plebiszitäre Demokratie – sollte das Brexit-Referendum uns seine Warnung sein?«

Freitag, 30. September 2017 | 18 Uhr
»Demokratie- und Integrationsprobleme der Verfassungsgerichtsbarkeit«

www.klassik-stiftung.de/forschung/kolleg-friedrich-nietzsche/

ANZEIGE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here