Am Samstagabend, um 21:25 Uhr, meldete sich eine unbekannte männliche Person über die öffentliche Einwahl der Polizei Saalfeld/Saale und teilte mehrfach im gebrochenen Deutsch mit, dass in der Sparkassenarena Jena eine Bombe liegen würde.

Hiervon wurde die Polizei Jena in Kenntnis gesetzt. Die Prüfung der Sparkassenarena ergab, dass derzeit keine Veranstaltung in der Sparkassenarena stattfindet. Der Verantwortliche der Sparkassenarena wurde verständigt – dieser kam vor Ort.

Zur endgültigen Prüfung des Objektes und der Umgebung wurde ein Sprengstoffspürhund angefordert, welcher das Objekt mit den eingesetzten Polizeibeamten absuchte.

Eine Bombe oder sprengstoffähnlicher Gegenstand wurde nicht aufgefunden. Die Sparkassenarena wurde um 23:00 Uhr wieder dem Besucherverkehr freigegeben.

Es wurde eine Anzeige wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten gefertigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere