Jena. Ein 38 Jahre alter Weißrusse wurde am Montagnachmittag in einem Bekleidungsgeschäft in der Goethe-Galerie vom Detektiv dabei beobachtet, wie er drei hochwertige Lederjacken für jeweils 400 Euro stehlen wollte. Die Warensicherungen hatte er bereits entfernt und die Jacken in seinem Rucksack verstaut. Die Polizei nahm den Mann fest, der daraufhin die Nacht in einer Gewahrsamszelle verbrachte. Am Dienstag wurde er dem Haftrichter vorgeführt, der ihn in eine Justizvollzugsanstalt einwies.

Handy-Klau scheiterte – Täter entkam

Einer 21-Jährigen wurde am Montagabend gegen 22:00 Uhr von einem Unbekannten plötzlich das Handy entrissen. Die junge Frau befand sich in der Kollegiengasse und wollte zur Straßenbahnhaltestelle, als der Täter von hinten kam und ihr Handy griff. Der Mann rannte danach quer über den Eichplatz in die Johannisstraße. Das Opfer rannte hinterher und schrie um Hilfe. Drei Zeugen bekamen den Vorfall mit und konnten den Täter kurzzeitig festhalten. Dieser wand sich jedoch aus der Umklammerung, verlor das Handy und flüchtete erneut die Treppen hinunter zum Eichplatz, wo er unerkannt entkam. Wenige Minuten später rief das Opfer die Polizei.

Vom Täter ist lediglich bekannt, dass er 1,60 m bis 1,70 m groß war und eine rote Jacke sowie eine schwarze Hose trug. Eine Nahbereichsfahndung blieb erfolglos.

Verkehrsunfälle

Totalschaden gab es am Dienstagmorgen gegen 7:00 Uhr an einem Toyota, als dessen Fahrerin (33) in der Brückenstraße auf einen Fiat auffuhr. Die Frau hatte zu spät bemerkt, dass der Fiat-Fahrer an der Kreuzung Brückenstraße / Wiesenstraße anhielt, um die Vorfahrt zu beachten und einen Fußgänger die Straße überqueren zu lassen. Am Toyota gab es mit 2.000 Euro Totalschaden, der Schaden am Heck des Fiat beläuft sich auf weitere 2.000 Euro.

5.000 Euro Sachschaden gab es bei einem falschen Fahrstreifenwechsel am Montagabend gegen 22:30 Uhr Am Anger. An der Zufahrt zum Inselplatz wollte eine 59 Jahre alte Dacia-Fahrerin vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah sie einen rechts daneben fahrenden Renault, wodurch es zur seitlichen Kollision beider Autos kam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here