ANZEIGEN

Dem aufwallenden Hass in Deutschland und Europa wollen Bürger aus Jena ein Zeichen des Gedenkens an die Zeiten größten Unrechts und größter Unmenschlichkeit in der Geschichte entgegensetzen. Mit Musik.

Es gibt in Jena 40 Stolpersteine an 21 Orten, verstreut über die ganze Stadt. Am Abend des 9. November 2017 werden Musiker aus Jena und Umgebung an den Stolpersteinen stehen und musizieren. Erst 18.00 Uhr an allen Stolpersteinen unabhängig. Dann zu einer festgelegten Zeit, z.B. 18.30 Uhr alle an den verschieden Orten das gleiche Lied und schließlich, nachdem sie singend und musizierend zum Westbahnhof-Vorplatz gezogen sind, alle 19.00 Uhr nochmals gemeinsam eben dieses Lied.

Es soll ein Zeichen sein für den Frieden, für Verständnis, für Kultur, aber nicht zuletzt auch für die Kraft der Gemeinsamkeit. Das Zusammenströmen aus den verschienden Teilen der Stadt um gemeinsam zu singen und zu musizieren ist durchaus symbolisch gemeint.

T. Noack, G. G. Paulus, K. Wegener

Nochfolgend zum Programm: Die Musik an den Stolpersteinen soll um 18 Uhr beginnen und ca eine halbe Stunde dauern.

Wer Zeit und Lust hat, kann schon ab 17 Uhr die Kita „Janusz Korczak“ beim Laternenumzug musikalisch begleiten. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit Herrn Lemke-Grüneberg auf. (Kontaktdaten s. seine Anmerkungen zu unserem Beitrag vom 19.08.)

Nach der Stolpersteinmusik sind Sie herzlich zur Teilnahme an der Gedenkveranstaltung am Westbahnhof eingeladen. Dieser schließt sich eine Lichterkette zur Stadtkirche an, wo eine Lichtinstallation die verschiedenen Aspekte des Datums 09. Nov. beleuchtet – im Wortsinn. Um 21 Uhr dann ein Konzert in der Stadtkirche.

Wir erinnern noch einmal an die Informationsveranstaltung am 18. Okt. und die Generalprobe am 01. Nov. Erinnern möchten wir auch an unser Angebot, ein Portrait, Statement od. dgl. von oder über alle teilnehmenden Gruppen zur Einstimmung hier auf dieser Seite zu veröffentlichen.

Aber nun die Liste der Mitwirkenden:
1. Otto-Schott-Chor (Klassische Chormusik): Saalstraße 16,
2. Tiefes Blech der Philharmoniker (Bläsermusik): Zwätzengasse 14
3. La Maga (Mix iberoamerikanischer Musikstile): Johannisplatz 16
4. Samba Sopros (Straßensamba): Lutherstraße 9
5. Josa (Folkblues): Lassallestraße 6
6. Dirk-Wasmund-Trio (Jazz): Ebertstraße 4
7. Nils Alf & Tim Helbig (Jazzimprovisation): Schaefferstr. 14
8. Posaunenchor Jena (Bläsermusik): Weinbergstraße 4a
9. Black Feet White Voices (Spirituals): Botzstraße 10
10. SoLaLa (Gospel): Hufelandweg 1
11. Michael Selle & Freunde (Lieder mit Gitarre): Mälzerstr. 11
12. Projektensemble für Gitta (Jazzstandards): Brauhofstr. 5
13. Bucket List Project: Mittelstraße 36
14. Mitglieder Schott-Blasorchesters: Scheidlerstraße 3
15. Flöten-Quer: Scheidlerstraße 19
16. Peter Mühlfriedel & Freunde (Lieder): Forstweg 23/25
17. Saxofonquartett d. Blue Beans Big Band (Klassik & Jazz): Forstweg 31
18. Männerstimmen d. Knabenchor (Klassische Chormusik): Grietgasse 25/26
19. Rotary-Chor (Klass. Chormusik): Friedrich-Engels-Str. 52
20. Niemöller-Chor (Klass. Chormusik): Klara-Griefahn-Str. 14
21. Prof. Schleußner & Tim „Doc Fritz“ Liebert: Todesmarsch-Gedenktafel Camsdorfer Brücke
22. „HeuKa“ m. Kristina Heinzle: Schrifttafel Ricarda-Huch-Vers Camsdorfer Brücke
23. Gesangs-Oktett (a-capella-Musik): Geschwister-Scholl-Denkmal Karl-Liebknecht-Straße
24. Semmi Pakebusch – one man band (Songs & Balladen): Denkmal Heinrichsberg
25. Deep Brass Cospeda (Bläsermusik): Denkmal Gerbergasse

außerdem:
– zentrale Gedenkveranstaltung am Westbahnhof
– Laternenumzug Kita „Janusz Korczak“ (ab 17 Uhr im Damenviertel)
– Lichterkette vom Westbahnhof zur Stadtkirche
– Lichtinstallation an der Stadtkirche
– Konzert in der Stadtkirche (ab 21 Uhr)

 

ANZEIGEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere