ANZEIGEN

Jena. Die Quartiersentwicklung in Winzerla Nord geht in die nächste Runde.

Entwicklung eines Zukunftskonzeptes

Vom 16. bis 19. Oktober schlagen die Stadtentwickler der Gruppe F für die sogenannte „Charrette“-Woche ihr Zelt auf dem Rewe-Vorplatz oberhalb der Haltestelle Damaschkeweg in Jena-Winzerla auf. Die Planer entwickeln ein Zukunftskonzept, das als Basis für konkrete Planungen und die Umsetzung einzelner Maßnahmen im nächsten Jahr dienen soll. Grundlage für das Konzept sind die Ergebnisse der Kunstwoche, die im August statt fand, und der Planungswerkstatt „Safari“, die im Mai durchgeführt wurde.

Zuschauen und Mitmachen ist erwünscht

Wer möchte, kann den Planern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen, eigene Ideen und Verbesserungsvorschläge einbringen, direkt nachfragen und mitdiskutieren. Das Zelt ist an den vier Tagen von 14 bis 19 Uhr geöffnet.
An jedem Abend werden die Tagesergebnisse jeweils um 18 Uhr in einer kurzen Präsentation vorgestellt.

Vorstellung des Zukunftskonzeptes

Zum Abschluss der Woche wird eine erste Version des Zukunftskonzeptes am 19. Oktober um 18 Uhr in der Aula der Schillerschule (Eingang Wasserachse) öffentlich vorgestellt und gemeinsam mit VertreterInnen der Stadt und der Wohnungsunternehmen diskutiert. Zu den Termin sind alle Interessierten ebenfalls eingeladen.

Namen für Wege und Platz in Winzerla gesucht

An diesem Termin wird auch über die Namensvorschläge für zwei Plätze und ein Verbindungsweg in Winzerla abgestimmt. Die bisherigen Aktivitäten und Veranstaltungen für Winzerla-Nord haben verdeutlicht, dass es Orte gibt, die keine offizielle Bezeichnung haben. Das macht es beispielsweise schwierig, jemanden den Weg zu erklären. Deshalb sollen zwei Plätze und ein Verbindungsweg Namen erhalten:

1.) neuer Platz oberhalb der Haltestelle Damaschkeweg,
2.) große Wiese neben dem DRK-Seniorenheim in der Friedrich-Zucker-Straße und
3.) Fußweg von der Friedrich-Zucker-Straße/Gebäude Physiotherapie Kaiser/Kinderarzt Seidel über die Spielplätze in Richtung WIN-Center.

Vorschläge können noch bis zum 16. Oktober im Stadtteilbüro (info@winzerla.com, (03641) 354570, Anna-Siemsen-Straße 49 in Winzerla) abgegeben werden. Am 19. Oktober (18 Uhr, Aula Schillerkirche) wird über die Namen abgestimmt. Die Favoritenliste wird dann dem Ortsteilrat Winzerla als Empfehlung übergeben.

Weitere Aktionen finden während der Woche statt.

Über alle weiteren Aktionen während der Charrette-Woche wird am Zelt und über das Stadtteilbüro, Facebook und Instagram (@wirinwinzerla) informiert.

ANZEIGEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere