Mirko Obst sendete der weimar GmbH dieses Foto aus Chemnitz mit dem Zwiebelmarkt-Plakat. Seit 30 Jahren ist er jedes Jahr beim Zwiebelmarkt dabei. Foto: privat
ANZEIGEN

Weimar. „Wir kommen seit 30 Jahren zum Zwiebelmarkt“, erklärt Mirko Obst aus Riesa seine Freude, als er das Zwiebelmarktplakat bei einem Besuch in Chemnitz entdeckte und ein Foto davon auf der Facebook-Zwiebelmarktseite postete. Insgesamt werben 1800 Plakate in Mitteldeutschland, Hessen und Bayern für einen Besuch Weimars zu Thüringens ältestem Volksfest. Anzeigen in verschiedenen Kultur- und Stadtmagazinen sorgen für zusätzliche Aufmerksamkeit. Außerdem wurden 30.000 Programm-Faltblätter gedruckt und derzeit in Weimar an vielen öffentlichen Orten und im Weimarer Land verteilt – auch zum Apoldaer Zwiebelmarkt. Neben Auszügen aus dem Bühnenprogramm, einem Stadtplan mit den Parkmöglichkeiten, Bühnenstandorten und wichtigen Hinweisen finden Besucher dort auch touristische Informationen.

Dazu gehören die an diesem Wochenende stark frequentierten Stadtführungen, die Freitag bis Sonntag, 10 und 14 Uhr, an der Tourist Information Weimar starten. Am Freitag gibt es zusätzlich, 18 Uhr, die Altstadtführung (ab Tourist-Information) und bereits um 15 Uhr sowie Samstag um 10 Uhr die Sonderführung „Zwiebelmarkt im Wandel der Zeit – Führung zur Zwiebelmarktgeschichte“. Dieser Rundgang beginnt am Kirchenladen am Herderplatz. Tickets für alle Führungen sind in der Tourist-Information erhältlich.

Das detaillierte von der Kulturdirektion der Stadtverwaltung veröffentlichte Bühnenprogramm finden Interessierte unter www.weimar.de/zwiebelmarkt oder in der Zwiebelmarkt-App der weimar GmbH, die kostenlos für die drei Smartphone-Betriebssysteme zur Verfügung steht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere