Unberechenbare Feuerspucker: Kinderuniversität Weimar befasst sich im Wintersemester mit Vulkanen, 3D-Druckern, Medikamenten und Tönen

Weimar. Nach dem erfolgreichen Campustag im September starten an der Kinderuniversität Weimar im Oktober 2017 wieder die beliebten Nachmittagsvorlesungen des Wintersemesters. Den Auftakt macht Dr. Gunther Aselmeyer von der Bauhaus-Universität Weimar mit seiner Vorlesung „Unberechenbare Feuerspucker“: Er wird am Mittwoch, 25. Oktober um 16:00 Uhr im Hörsaal A (Marienstraße 13) über das spannende Thema Vulkane, Lavadecken und Geysire sprechen.

Für die zweite Vorlesung am Mittwoch, 8. November um 16:00 Uhr ebenfalls in Hörsaal A konnte ein Promovend der Bauhaus-Universität, Kristian Gohlke, gewonnen werden. Unter dem Titel „3D-Druck – das Werken von Morgen“ stellt er den Juniorstudierenden eine der innovativsten Technologien der letzten Jahre vor. In seinem Vortrag erläutert er den Vorgang des 3D-Druckens und spricht über die Anwendungsgebiete. Dem Thema „Heilsame Mixturen“ wird sich dann am 29. November der Leiter der Zentralapotheke des Sophien- und Hufelandklinikums Weimar, Dr. Dirk Keiner, widmen. Dabei erzählt er, wie Medikamente hergestellt werden und geht auf die Fragen ein wie „Viel hilft viel?“ oder „Chemie oder Natur – was ist besser?“

Um die „Faszination Alte Musik – 12 Töne und 9 Musen“ geht es schließlich in der vierten Vorlesung am 13. Dezember mit Prof. Imke David vom Institut für Alte Musik der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar – und Studierenden. Die Gambistin sagt über ihre Motivation, eine Vorlesung an der Kinderuni zu halten: „Da ich so viel über Musik weiß, möchte ich den Kindern gerne über die Musik und über die Töne erzählen, damit möglichst viele Kinder Lust bekommen, ein Musikinstrument zu lernen und Musik zu machen!“

Zu Beginn der ersten Vorlesung werden Vertreter/innen der Kinderuni und der Klasse 6b des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Weimar den Partnerschaftsvertrag für das Wintersemester unterzeichnen. In einem ersten Workshop mit der Klasse wurde bereits erarbeitet, wie sich Kinderuni und Schüler gegenseitig unterstützen und bereichern können.

Die Nachmittags-Vorlesungen kosten wieder 1 Euro pro Kind. Für das gesamte Semester kann man sich noch bis zum 25.10. anmelden, Kurzentschlossene können aber auch ohne Anmeldung zu den einzelnen Vorlesungen kommen. Wer alle vier Vorlesungen des Semesters besucht hat, erhält zur letzten Vorlesung einen Kinderuni-Bachelor.

Die Kinderuniversität Weimar freut sich wieder auf viele neugierige Juniorstudentinnen und -studenten!

Die Weimarer Kinderuniversität wird von einem Trägerkreis organisiert; dazu gehören die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, die Bauhaus-Universität Weimar, die Volkshochschule, das Kinderbüro und die Stadtverwaltung Weimar.

Medienpartner der Kinderuniversität Weimar sind die Thüringische Landeszeitung, die Thüringer Allgemeine und das Erlebnisheft „GEOlino“.

Informationen und Anmeldungen unter www.kinderuni-weimar.de.