www.pixabay.com, Lizenz: CC0 Public Domain

Friedrich Schiller Universität Jena sucht Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Online-Studie

Jena. Menschen nutzen eine Vielzahl von Strategien, um den Tod einer nahestehenden Person zu bewältigen. Am Institut für Psychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena wird in einer neuen Online-Studie untersucht, wie Menschen mit diesem Verlust umgehen. Ziel der Untersuchung ist es, diese Strategien besser zu verstehen. Mithilfe dieses Wissens sollen Unterstützungsmöglichkeiten für Trauernde weiter verbessert werden.

Die Befragung richtet sich an alle Personen, die in den vergangen fünf Jahren eine ihnen nahestehende Person durch einen Todesfall verloren haben und mindestens 18 Jahre alt sind. Der Fragebogen, dessen Beantwortung rd. 30 Minuten dauert, ist zu finden unter: ww3.unipark.de/uc/trauerstudie.

Der Datenschutz ist selbstverständlich gewährleistet, alle Angaben werden anonym gespeichert.

Kontakt:
Dr. Franziska Meichsner
Institut für Psychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Humboldtstraße 11
07743 Jena
Tel.: 03641 / 945175
E-Mail: franziska.meichsner[at]uni-jena.de