Apolda. Der Fahrer eines PKW Skoda ließ sich am 23. Oktober beim Abbiegen in Apolda von der Buttstädter Straße in die Rosestraße von seiner Beifahrerin ablenken, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen einen Brückenpfeiler. Beide Fahrzeuginsassen wurden dabei leicht verletzt. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro entstand ebenfalls am 23. Oktober bei einem Zusammenstoß zwischen einem PKW Skoda und einem Wildschwein zwischen Schmiedehausen und Escheroda.

Am 23. Oktober beachtete die Fahrerin eines PKW Ford in Apolda, Dammstraße nicht einen verkehrsbedingt haltenden VW Transporter und fuhr auf. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Ebenfalls am 23. Oktober beachtete der Fahrer eines BMW in Münschengosserstedt nicht die Vorfahrt eines von rechts kommenden Busses (ohne Fahrgäste). Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schachschaden von ca. 6.000 Euro.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Niedertrebra am 23. Oktober zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr wurden 34 Überschreitungen gemessen. Der Schnellste war bei erlaubten 50 km/h mit 84 km/h unterwegs.

Am 23. Oktober gegen 17:45 Uhr wurde die Polizei informiert, dass mehrere Jugendliche in einem leerstehenden Gebäude in Apolda, Bahnhofstraße einen zusammen geschobenen Müllhaufen im Erdgeschoss entzündet haben. Das Feuer breitete sich schnell aus und konnte erst durch die Feuerwehr gelöscht werden. Da es sich um ein abrissfälliges Gebäude handelt, ist der Sachschaden gering. Die Verursacher konnten bisher noch nicht bekannt gemacht werden.

Unbekannte entwendeten zwischen dem 21. und dem 22. Oktober in Willerstedt, Höhe Einfahrt Schweinemastanlage 15 Weidezaunpfeiler aus Metall und 15 Weidezaunpfeiler aus Kunststoff.

Aus einem Bagger auf einer Baustelle zwischen Niederroßla und Wersdorf entwendeten unbekannte Täter zwischen dem 20. und dem 23. Oktober eine Autobatterie sowie Diesel im Gesamtwert von 500 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Apolda unter Telefon 03644/5410 zu melden.