www.pixabay.com, Lizenz: CC0 Creative Commons

Kundgebung zum Welt-Vegan-Tag

Jena. Zum 23. Weltvegantag wird es am 1. November eine Kundgebung von ProVeg Jena geben. Diese Kundgebung findet am Holzmarkt von 11 Uhr bis 17:30 Uhr statt.

ProVeg Jena setzt sich aus Gründen des Umweltschutzes, der Sozialen Gerechtigkeit und aus tierethischen wie gesundheitlichen Gründen für eine pflanzliche Lebensweise ein. Alle sind herzlich eingeladen, sich zu informieren.

Am 1. November 2017 jährt sich zum 23. Mal der Weltvegantag, der in Jena am Holzmarkt von 11 Uhr bis 17:30 Uhr begangen wird. Von der Vegan Society 1994 ins Leben gerufen gibt es jährlich Kundgebungen und andere Veranstaltungen, bei denen sich Engagierte dafür einsetzen, die pflanzliche Lebensweise populärer zu machen. Ob man es Trend oder Lifestyle nennt- immer mehr Menschen in Deutschland leben vegetarisch, vegan, oder sind dabei ihren Fleischkonsum zu verringern. Die Motive dafür sind vielfältig: Neben gesundheitlichen Gründen sind für viele Menschen die Sorge um Tierwohl und Umweltschutz Beweggünde, aufgrund derer sie ihre Ernährung umstellen.

Die wohl bekannteste Organisation, die sich für eine pflanzliche Lebensweise einsetzt, ist ProVeg International- bis 2017 unter dem Namen Vegetarierbund (VEBU) bekannt. Auch in Jena hat sie seit Juli 2017 eine Regionalgruppe, die bereits mehrere Veranstaltungen organisiert hat.

Thüringen als Land der Bratwurst stand laut Fleischatlas 2016, einem von der Heinrich-Böll-Stiftung und dem BUND herausgegebenem Informationsheft, in der Vergangenheit vor allem für die zu hohe Antibiotikagabe an Tiere in der Kritik. Jena fiel in Tierschutzkreisen wegen des seit Längerem geschlossenen und nun als Kulturraum fungierenden Schlachthofs unrühmlich auf. Dort hatte es über mehrere Jahre nicht nur massive Hygieneprobleme gegeben, sondern auch eine defekte Betäubungsanlage.

Pflanzliche Ernährung als gesunde, ansprechende Alternative „schmackhaft“ zu machen versucht ProVeg Jena über einen offenen, positiven Ansatz. Infomaterial und Kuchen stehen bei der Kundgebung bereit und jede Person ist herzlich willkommen.

Autor: ProVeg Jena

www.facebook.com/provegjena/

vebu.de/regionalgruppe/jena