ANZEIGEN

Eisenach. Die Wartburg wird illuminiert. So werden Filmsequenzen auf die Burgmauer projiziert, die Lutherrose erscheint auf dem Burgfried und der Burghof wird durch eine rotierende, von innen beleuchtete Walze verzaubert. Klug inszenierte Kupferschnitte verzieren Mauern. Verantwortlich hierfür ist die Firma NIVRE Film & Studio aus Weimar.

An insgesamt drei Tagen wird die Wartburg so inszeniert. Noch am heutigen Reformationstag und am 1. November können sich die Besucherinnen und Besucher der Burg zwischen 18 und 22 Uhr einen näheren Einblick verschaffen. Wer die Ausstellung besuchen möchte, kann dieses zu erweiterten Öffnungszeiten und ermäßigten Eintritt (8 Euro statt 12 Euro) tun. Der letzte Einlass ist um 20 Uhr.

Für die An- und Abreise empfiehlt es sich, auf den kostenfreien Shuttle-Bus am Hauptbahnhof zu warten. Oder, man geht, wie zu Luthers Zeiten, auf die Burg und wieder zurück.

Shuttle-Bus:
Hinfahrt: 18 Uhr und 19 Uhr
ZOB (am Hauptbahnhof) – Mariental – Wartburg

Rückfahrt: 21 Uhr und 22 Uhr
Wartburg – Mariental – ZOB
Route/Haltestellen: Linie 10


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere