Weimar. Gestern Nachmittag wurde der Opferstock aus der katholischen Kirche am August-Fröhlich-Platz gestohlen. Der Opferstock stand, wie üblich, im Eingangsbereich der offenen Kirche. Der oder die Täter schleppten die etwa 30 kg schwere Beute bis in die Washingtonstraße (ca. 50 m entfernt) in einen Hinterhof und versteckten es hinter einem Fahrradständer. Bei der Tatortarbeit wurde der Opferstock gefunden und zur Spurensuche gesichert. An die Spenden gelangten die Täter nicht, gleichwohl wird immer eine regelmäßige Leerung veranlasst. Zeugen, die den Diebstahl beobachteten, werden gebeten, sich an die Polizei Weimar unter Tel. 03643 8820 zu wenden.

Kinofan als Dieb

Ein angeschlagenes Poster eines Kinofilmes wurde vom Montag zu Dienstag gestohlen. Es hing in einem Plakatschrank vor dem Kino in der Schützengasse aus. Der Unbekannte brach die Verriegelung auf, nahm den „Fanartikel“ und verschwand unerkannt. Welcher Film beworben wurde, konnte der Anzeigende nicht sagen.

Mehrere Graffiti

In den letzten Tagen wurde die Stadt wieder von mehreren Schmierereien „überzogen“. So wurde in der Coudraystraße an der Bauhaus-Uni mit rotem Edding ein Schaden von ca. 350 Euro angerichtet. Ein weiteres, nicht lesbares Gekritzel wurde etwa zur selben Zeit in der Marienstraße festgestellt. Hier wurden zwei Türen und die Fassade mit roter Farbe und Edding verunstaltet. Für die Uni entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. In der Bauhausstraße wurde am vergangenen Wochenende eine Begrenzungsmauer mit einem künstlerisch nicht wertvollen, sogenannten „tag“, versehen. Etwa eine Woche zuvor wurde dort schon ein abgestellter Bauwagen verunstaltet. Die Schadenshöhe dürfe insgesamt im vierstelligen Bereich liegen.

Pkw zerkratzt – Zeugen gesucht

Bereits letzten Freitag kam es in der Kranichfelder Georgstraße zur Beschädigung eines Pkw Hyundai. Das Fahrzeug stand auf der Straße und wurde tagsüber zwischen 07.30 und 15.00 Uhr im Bereich der Heckklappe zerkratzt. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro. Wer zur Sache Angaben machen kann, wendet sich bitte tagsüber an die Polizeistation Bad Berka, Tel. 036458- 5830 oder die Polizei in Weimar 03643 – 8820.

Einfach weiter gefahren

Gestern um 17:00 Uhr, kam es in Berlstedt zu einer Unfallflucht. An der Einmündung der Hauptstraße / Am Wahl bog eine 69-jähriger Frau nach links ab und rammte einen vorfahrtsberechtigten Nissan. Die VW-Fahrerin fuhr nach dem Unfall unbeeindruckt weiter. Die Ermittlungen des Kontaktbereichsbeamten vor Ort führten sofort zum Erfolg, die Verursacherin wurde in einer Gaststätte in Berlstedt angetroffen. Bei dem Unfall entstand nur Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.


Nachmeldung

Die am gestrigen Morgen ertappten Diebe wurden am Nachmittag nach allen durchgeführten Maßnahmen wieder entlassen. Die Indizien für die Diebstahlshandlungen liegen zwar klar auf der Hand, allerdings ist der Tatort als Sachbeweis bisher nicht bekannt. Wem die Golftasche, der Champagner, die PS4 oder das Vorderrad des Fahrrades gehören, ist noch nicht bekannt. Die gesicherten Spuren werden die Täter, wenn auch mit Verspätung, überführen.