Foto: Stadtverwaltung

Während diese Technologie bei Reinigungen an Denkmalen schon oft erfolgreich angewandt werden konnte, musste sie letzte Woche am Reichart-Denkmal leider abgebrochen werden. Eine tiefergehende Reinigung wäre ohne Materialverluste am Stein nicht möglich gewesen. Die Durchdringung der Substanz in den Sandstein ist so tiefgehend, dass andere Methoden der Reinigung probiert werden müssen. Umfangreiche Laboruntersuchungen und Tests müssen nun in Angriff genommen werden.

Die Kosten für eine restauratorische Behandlung mit Untersuchungen, Testreihen zu einer geeigneten Technologie, Graffiti-Entfernung und Nachbearbeitung, wie Retusche etc., werden auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Die Firma Hofeditz ist eine Tochtergesellschaft der in Erfurt ansässigen Thüringen Recycling GmbH. Das Angebot entstand aus der Verbundenheit zur Stadt und Geschichte der Region. Auch wenn die Entfernung des Vandalismus-Schadens nicht vollständig gelungen ist, dankt die Stadt Erfurt der Firma Hofeditz Industrieleistungen GmbH für ihren Einsatz.

Weitere Informationen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here