ANZEIGEN

Leipzig. In diesem Jahr sind die Tore des Leipziger Weihnachtsmarktes vom 28. November bis 23. Dezember 2017 geöffnet. Oberbürgermeister Burkhard Jung eröffnet den Markt am 28. November um 17 Uhr.

Die Kinder des Tanzstudios T.A.B.U, die A-Capella-Gruppe Quintense und das Jugend- und Blasorchester Leipzig stimmen die Leipziger und ihre Besucher dabei musikalisch auf die Weihnachtszeit ein.

Täglich ab 10:00 Uhr sind die Stände geöffnet

Der Markt ist täglich von 10 bis 21 Uhr, freitags und samstags bis 22 Uhr, geöffnet. Es darf weiterhin in Ruhe „ausgetrunken“ werden (kein Verkauf nach Ausschankschluss) – Ausnahmen bei den Öffnungszeiten gibt es: am 22. Dezember nur bis 21 Uhr und am 23. Dezember nur bis 20 Uhr).

Nutzung des Nahverkehr

„Der Leipziger Weihnachtsmarkt ist seit vielen Jahren der Höhepunkt zum Jahresende im touristischen Kalender unserer Stadt. Das Interesse steigt seit Jahren kontinuierlich – allein im letzten Jahr kamen über zwei Millionen Besucher“, freut sich Marktamtsleiter Dr. Walter Ebert. „2016 brachten weit über 2.000 Reisebusse und Sonderzüge Besucher zu unserem Markt.“ Speziell an den Wochenenden empfiehlt er den Besuchern, „das Auto wenn möglich zu Hause stehen lassen, und die hervorragende Anbindung über den Nahverkehr nutzen“.

Am 2. Dezember kommt der Weihnachtsmann

Stilsicher mit einer historischen Dampflok und pünktlich vor dem ersten Advent trifft der Weihnachtsmann ein. Mit seinen Schneeflöckchen im Gefolge kommt er am 2. Dezember Punkt 11 Uhr auf dem Hauptbahnhof am Bahnsteig 6 an. Eine Bergmannskapelle aus dem Erzgebirge begrüßt gemeinsam mit vielen Kindern den Weihnachtsmann und begleitet ihn bei seiner Kutschfahrt zum Markt.

Adventskalender im verglasten Erker

„In Zusammenarbeit mit Galeria Kaufhof, der Leipziger Volkszeitung und dem City Leipzig e.V. freuen wir uns, auch in diesem Jahr wieder einen Adventskalender zum Leipziger Weihnachtsmarkt präsentieren zu können“, kündigt Marktamtsleiter Dr. Ebert an. Er ist im verglasten Erker von Galeria Kaufhof zu sehen. Zum Adventskalender gehört ein Gewinnspiel (in Zusammenarbeit mit der Leipziger Volkszeitung). Viele Kultureinrichtungen und auch Markthändler haben dafür die täglichen Preise beigesteuert.

Tradition bis 1458

Die Tradition des Leipziger Weihnachtsmarktes reicht bis in das Jahr 1458 zurück. Wie vor über fünfhundert Jahren fügt er sich auch heute harmonisch in die historische Kulisse der Leipziger Innenstadt ein. Doch natürlich er geht auch mit der Zeit: Auf leipzig.de ist auch eine auch mit mobilen Geräten nutzbare Karte mit allen Händlern zu finden, die die Suche nach einem bestimmten Sortiment oder Lieblingsstand erleichtert.

ANZEIGEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere