www.pixabay.com, Lizenz CC0 Public Domain
ANZEIGEN

Kinderuniversität Weimar lädt zu ihrer dritten Vorlesung ins Hufelandklinikum ein

Weimar. Schon mehrfach hat sich das Sophien- und Hufelandklinikum als Kooperationspartner an Veranstaltungen der Kinderuniversität Weimar beteiligt. Nun ist es wieder soweit: In der dritten Nachmittagsvorlesung der Kinderuni im Wintersemester spricht Dr. Dirk Keiner über „Heilsame Mixturen“. Zu dem Termin am Mittwoch, 29. November um 16:00 Uhr im Foyer des Sophien- und Hufelandklinikums sind wieder alle neugierigen Kinder ab 9 Jahren und auch ihre Eltern oder Großeltern herzlich eingeladen.

Dr. Dirk Keiner ist Leiter der Zentralapotheke des Klinikums. Zu seinen Aufgaben zählt die Beratung der Ärzte zu allen Aspekten einer sicheren Arzneimittelbehandlung, aber auch die Beratung der Patienten. In seiner Vorlesung beantwortet er den jungen Studierenden Fragen wie z.B. „Wie werden Medikamente hergestellt?“ „Viel hilft viel?“ und „Chemie oder Natur, was ist besser?“ Die Vorlesung kostet 1 Euro pro Kind, Kurzentschlossene können gern ohne Anmeldung kommen, Gruppen werden um vorherige Anmeldung gebeten unter Tel. 03643-555171.

„Wir freuen uns sehr, dass das Klinikum uns als Kooperationspartner der Kinderuniversität immer wieder Kolleginnen und Kollegen vermittelt, die mit Sachverstand und Herz ihre Themen vermitteln. Besonders bedanken möchten wir uns bei der Pressesprecherin Sandra Hellmuth, die die Partnerschaft seit einigen Jahren mit viel Ideenreichtum, Entgegenkommen und Organisationstalent mit Leben erfüllt“, sagt Kinderuni-Koordinatorin Christine Schild.

Die Kinderuniversität Weimar wird von einem Trägerkreis organisiert. Dazu zählen die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, die Bauhaus-Universität Weimar, das Deutsche Nationaltheater Weimar, die Volkshochschule, das Kinderbüro und die Stadtverwaltung Weimar.

Nähere Informationen finden Sie unter www.kinderuni-weimar.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere