www.pixabay.com, Lizenz: CC0 Creative Commons

Dresden. Auf dem Wasaplatz findet am Sonntag, 3. Dezember 2017, um 11.30 Uhr, passend zum 1. Advent, der traditionelle Pyramidenanschub statt. Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt und Pfarrer Dr. Christoph Ilgner von der Christuskirche führen, unterstützt von der Firma Geißler, die Zeremonie durch. Den feierlichen Rahmen gestaltet der Posaunenchor der Christuskirche unter Leitung von Peter Schumann und sorgt so für eine vorweihnachtliche Stimmung. Wie in jedem Jahr kann wieder fleißig mitgesungen werden. Auch der Schwibbogen erstrahlt dann wieder im Lichterglanz.

Der Verein IG Wasaplatz e. V. organisiert ebenfalls am 1. Advent einen kleinen Weihnachtsmarkt am Wasaplatz. Für das leibliche Wohl und die eine oder andere kleine Überraschung ist gesorgt. Viele Strehlener Bürgerinnen und Bürger freuen sich auf ihren „Strehlener Weihnachtsmarkt“, dem wohl kleinsten Weihnachtsmarkt Dresdens. Die IG Wasaplatz ist ehrenamtlich tätig. Der Weihnachtsmarkt öffnet daher nur während der Zeit des Pyramidenanschubs. Die Pyramide dreht sich und der Schwibbogen leuchtet dann bis Hochneujahr am 6. Januar 2018.

Die ortsansässige Firma Geißler GmbH und der Zimmermeister Krause kümmern sich um die technische Wartung, Reparatur sowie Auf- und Abbau der Pyramide. Sie helfen dabei, dass alljährlich Pyramide und Schwibbogen in der Advents- und Weihnachtszeit am Wasaplatz so viele Menschen begeistern.