ANZEIGEN

Jena. Am Dienstag, den 5. Dezember, spricht Martin Stiebert um 19:30 Uhr in Schillers Gartenhaus über „Dante und seine modernen Übersetzer“.

Die „Göttliche Komödie“ von Dante Alighieri (geb. 1265 in Florenz, gest. 1321 in Ravenna) ist ein christliches Triptychon. Im deutschen Sprachraum haben sich seit dem 18. Jahrhundert viele Übersetzer mit Dante auseinandergesetzt, darunter so bedeutende Dichter wie Stefan George und Rudolf Borchardt. Unter dem Titel „Wege zum Paradies. Teil II“ setzt Martin Stiebert seine Dante-Lesungen fort und stellt die modernen Übersetzer vor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere