Erfurt. Im Hinblick auf Medienveröffentlichungen zu Ergebnissen des Koalitionsausschusses vom 30. November 2017 haben sich die Parteispitzen von DIE LINKE Thüringen und SPD Thüringen in einem vertraulichen Gespräch verständigt. Gemeinsam wurden die Erwartungen an verantwortungsvolle Regierungsarbeit erörtert. Die aufgetretenen Irritationen konnten dabei auf beiden Seiten ausgeräumt werden. Ziel der gemeinsamen Anstrengungen bleibt weiter eine zukunftsorientierte, soziale und demokratische Politik für den Freistaat Thüringen.

Für die LINKE Thüringen
S. Hennig-Wellsow

Anzeige

Für die SPD Thüringen
A. Bausewein