ANZEIGEN

Erfurt. Karola Stange, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Erfurter Stadtrat begrüßt ausdrücklich, dass die Stadt Erfurt Eigentümerin des Grundstückes Zughafen werden will. „Dies ist ein wichtiger Schritt zur Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft. Auch so kann die öffentliche Hand Initiativen, wie den Zughafen, fördern und unterstützen.“

Matthias Bärwolff, Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Stadtrat dazu: „Es ist ein richtiger Schritt, die Flächen nicht gewinnbringend an große Investoren zu verkaufen, sondern in öffentlicher Hand zu belassen. Jedoch sollten die Menschen der Initiative Zughafen in naher Zukunft auch die Möglichkeit bekommen, die Fläche selbst zu erwerben, um so Eigentümerin zu werden.“

Karola Stange dazu: „Wir gehen davon aus, dass die Stadt Erfurt die Flächen des Zughafens nicht als Investitionsobjekt sieht, welches irgendwann einmal gewinnbringend weiter veräußert wird. Und so fordern wir den Oberbürgermeister Andreas Bausewein auf, alles dafür zu tun, dass die Flächen in naher Zukunft an die Betreiber des Zughafens verkauft werden.“

„Auch sollte der Oberbürgermeister schnellstmöglich den Stadtrat in diese Vorhaben einbeziehen.“ so Stange weiter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere