Erfurt. Die Mehrzahl der Thüringerinnen und Thüringer zahlt pünktlich Steuern. Thüringer deutschlandweit Vorbild.

Die Thüringer Steuerzahlerinnen und Steuerzahler übernehmen deutschlandweit eine Vorbildrolle. Denn nirgendwo gehen mehr Steuererklärungen pünktlich im Finanzamt ein als im Freistaat. Auch für die in Thüringen ansässigen Unternehmen ist eine pünktliche Abgabe gute Praxis.

Das belegen die aktuellen Zahlen der Thüringer Finanzämter. Hier wird der Eingang der Steuererklärungen erfasst und statistisch die so genannte Abgabequote ermittelt.

„Seit Jahren sind die Thüringer bei der Abgabequote führend und zeigen damit eine gute Steuermoral. Die Thüringer zahlen Steuern und beweisen damit ein hohes Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Gemeinschaft“, sagt Finanzministerin Heike Taubert.

Bis zum Stichtag 30. September 2017 gingen insgesamt 386.580 Einkommensteuererklärungen für das Jahr 2016 in den Thüringer Finanzämtern ein. Das entspricht einem Anteil von 66,5 Prozent der erwarteten Steuererklärungen für den Veranlagungszeitraum 2016. Alle noch ausstehenden Steuererklärungen von steuerlich beratenen Steuerpflichtigen müssen bis zum 31. Dezember 2017 eingehen. Die Abgabefrist für steuerlich nicht beratene Bürgerinnen und Bürger endete bereits am 31. Mai 2017.

Bei den Unternehmenssteuererklärungen sind bereits knapp 40 Prozent (39,8 Prozent) in den Finanzämtern eingegangen.

Dabei wurden rund 68 Prozent der eingereichten Einkommensteuererklärungen in Thüringen in diesem Zeitraum elektronisch an die Finanzverwaltung übermittelt. Auch hier zeichnet sich im Vorjahresvergleich eine Steigerung des Anteils elektronisch eingegangener Erklärungen ab.

Die Finanzämter bearbeiten die eingegangenen Erklärungen der Reihe nach. Dabei minimiert die Abgabe der elektronischen Steuererklärung den Arbeitsaufwand für Bürger, Unternehmen Steuerverwaltung. Die Finanzverwaltung rät allen Steuerpflichtigen, die sich bisher noch nicht zu einer elektronischen Abgabe ihrer Steuererklärung entschlossen haben, sich unter www.elster.de über die elektronische Erstellung und Abgabe der Steuererklärung sowie über weitere bereits bestehende Möglichkeiten der elektronischen Kommunikation mit dem Finanzamt zu informieren.