ANZEIGEN

Jena. In der Zeit vom 12. bis zum 14. Dezember wurde in Jena-Isserstedt versucht, einen VW T 4 zu entwenden. Der oder die Täter öffneten die Fahrertür und versuchten, den Transporter kurzzuschließen. Da das Starten jedoch nicht funktionierte, wurde Versuch des Autodiebstahls abgebrochen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Anders erging es jedoch einem 38-jährigen VW T 4 Besitzer. Der Mann hatte seinen sandgelben Transporter in der Lutherstraße geparkt. Am 16. Dezember gegen 9:10 Uhr stellte er die leere Parklücke fest. Unbekannte Täter hatten den gegen 21:30 Uhr geparkten VW T 4 gestohlen. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen bleibt das Fahrzeug verschwunden. Der Beuteschaden beträgt ca. 8.000 Euro.

In der Nacht vom 15. zum 16. Dezember wurden auf dem Inselsplatz ein weißer Pkw Seat mit pinker Farbe und Mercedes Benz mit grüner Farbe besprüht. Durch diese Sachbeschädigung ist den Fahrzeughaltern je ein Schaden von 500- Euro entstanden.

Sachdienliche Hinweise zu den Sachverhalten nimmt die Polizei Jena unter 03641/810 entgegen.

Feuerwehreinsatz

Am 16. Dezember kam es gegen 16:30 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz in Jena, Gotthard-Neumann-Straße. Hier wurde Rauch gesehen, der aus einem Fenster drang. Bei Eintreffen war das Feuer jedoch durch den 78-jährigen Wohnungsinhaber bereits gelöscht. Der ältere Mann hatte Papier auf den –
versehentlich eingeschaltenen – Herd gelegt, das sich entzündete. Ein Handeln der Feuerwehr war glücklicherweise nicht erforderlich. Der 78-Jährige wurde vorsorglich in die Klinik nach Jena gebracht, da er augenscheinlich Rauch und Ruß eingeatmet hatte.

Der Sachschaden durch die Verrußung in der Küche wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Unfallflucht – Zeugenaufruf der Polizei

In der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag wurde in der Winzergasse im Stadtzentrum ein geparkter blau-grauer VW Passat am linken Heckbereich erheblich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer hat etwas beobachtet? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter der Rufnummer 03641 810.

Trunkenheitsfahrt mit anschließenden Unfall

In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 01:30 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass ein betrunkener Mann versuche mit seinem Auto vom Eichplatz loszufahren. Der alkoholisierte Fahrzeugführer versuchte den Eichplatz in Richtung Nonnenplan zu verlassen und kollidierte dabei mit einem Absperrpfosten. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten den alkoholisierten Autofahrer fest. Der Mann war derart alkoholisiert, dass er nicht im Stande war einen Atemalkoholtest durchzuführen. Nach der Blutentnahme wurde gegen eine Anzeige wegen Trunkenheitsfahrt erstattet, der Führerschein beschlagnahmt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Fahren unter Drogeneinfluss

Über das Wochenende führte die Polizei mobile Verkehrskontrollen durch und stellte dabei u.a. zwei Fahrzeugführer fest, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen und trotzdem Auto fuhren. Beide Männer erwarten nun jeweils hohe Bußgelder nach der Erstattung der Verkehrsordnungswidrigkeiten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere