ANZEIGEN

Erfurt. Heute Nachmittag (19. Dezember), kurz vor 14:00 Uhr, wurde die Polizei Erfurt-Nord darüber informiert, dass ein junger Mann im Bereich des Rieths mit einer Waffe umher schießen soll. Die Absuche im Tatortbereich erfolgte koordiniert mit mehreren Besatzungen. Der Tatverdächtige konnte im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen in der Mainzer Straße festgestellt und festgenommen werden.

Die Absuche nach der Waffe führte zum Auffinden einer Schreckschusswaffe. Diese war ein Nachbau einer Heckler-Koch. Patronenhülsen wurden auch am Einsatzort gefunden. Der vermeintliche Schütze wurde zur Polizei gebracht, die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Bei der Festnahme des 20-jährigen Mannes wurden im Rahmen der Durchsuchung Drogen aufgefunden und beschlagnahmt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere