Quelle: polizeiliche Aufnahme des Tatfahrzeugs zum Tankstellenüberfall am 11.09.2017 in Wiehe nach Beschlagnahme am 13. Dezember 2017

Erfurt. Die Kriminalpolizei Erfurt konnte mit Unterstützung des Thüringer Landeskriminalamtes und der Bereitschaftspolizei Thüringen am 13. Dezember einen 33-jährigen Tatverdächtigen aus dem Bereich Sömmerda zum Tankstellenüberfall vom 11. September2017 in Wiehe (Raum Nordhausen) festnehmen. Eine Öffentlichkeitsfahndung über MDR Kripo Live, ausgestrahlt am 8. Oktober, erbrachte im Anschluss Hinweise zum Täter und zum genutzten Tatfahrzeug. Durch weitere umfangreiche Ermittlungen konnte der Tatverdacht gegen den Tatverdächtigten erhärtet werden.

Der durch die Staatsanwaltschaft Erfurt beantragte Haftbefehl wurde daraufhin durch das Amtsgericht Erfurt erlassen. Im Zuge umfassender kriminalpolizeilicher Maßnahmen der Kripo Erfurt wurde an mehreren Orten in Thüringen und Sachsen-Anhalt durchsucht und das Tatfahrzeug zum Tankstellenüberfall sowie eine Vielzahl an weiterem Beutegut, insbesondere von Motorrädern, aus verschiedenen anderen besonders schweren Diebstahlsdelikten beschlagnahmt. Nach ersten bisherigen Auswertungen können ein Teil dieser Gegenstände Einbruchsdiebstählen aus dem Raum Sömmerda zugeordnet werden.