ANZEIGEN

Erfurt. Gestern Abend gegen 21:55 Uhr stellten Beamte der Polizei Erfurt-Nord einen Hyundai-Geländewagen in der Schillerstraße fest. Der Fahrzeugführer fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch die Stadt und missachtete mehrere rote Ampeln. Im Bereich der Steigerstraße verloren die Beamten aufgrund der mehr als riskanten Fahrweise das Fahrzeug aus den Augen.

Die parallel verlaufenden Ermittlungen ergaben, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen gestohlen waren. Kurz vor 22:00 Uhr wurde der Pkw im Erfurter Steiger festgestellt. In diesem Bereich verursachte der Fahrer einen Unfall, da er gegen eine Schranke fuhr. Anschließend flüchtete der Fahrer zu Fuß. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen kamen mehrere Polizeibeamte, der Polizeihubschrauber und ein Fährtenhund zum Einsatz. Der Täter wurde nicht festgestellt. Weitere Prüfungen zu dem Fahrzeug ergaben, dass der SUV im Burgenlandkreis gestohlen wurde.

Die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Erfurt dauern an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Erfurt unter der Rufnummer (0361) 74431465 zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere