ANZEIGEN

Jena. Aus nichtigem Anlass unvermittelt brutal zugeschlagen hat am Montag ein Autofahrer im Parkhaus der Goethe-Galerie. Um 15:45 Uhr wollte ein 67-jähriger Autofahrer dort auf dem stark ausgelasteten Parkdeck einparken.

Er sah, wie jemand sein Auto bestieg und wartete auf den frei werdenden Parkplatz. Unmittelbar hinter ihm hielt sehr dicht ein Mercedes, was den Autofahrer veranlasste, weiter vor zu fahren, damit dieser vorbei fahren kann. Die Beifahrerin dieses Mercedes stieg aus und forderte ihn auf, noch weiter Platz zu machen. Sie zeigte eine „Wischerbewegung“ mit der Hand und ging zurück zum Auto. Nun stieg auch der Fahrer des Autos dahinter aus, ging auf den Jenaer zu und schlug ihm unvermittelt mehrfach mit beiden Fäusten ins Gesicht. Anschließend passierte der Mercedes den Wartenden, wobei die Frau erneut die Wischerbewegung zeigte. Der Schläger wird als untersetzt und mindestens Mitte 60 beschrieben. Er fuhr einen grauen Mercedes mit Apoldaer Kennzeichen.

Weitere Hinweise zum Geschehen erbeten an die Polizei Jena unter der Rufnummer 03641 81 1123.

ANZEIGEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere