ANZEIGE
Die neue Ausgabe der Thüringer Museumshefte thematisiert vor allem die #Museumsperspektive2025, das Diskussionspapier der Thüringer Staatskanzlei. Wir veröffentlichen Berichte, Meinungen, Positionen von Museumsträgern und Museen, die Sie vielleicht überraschen oder zu eigenen Recherchen veranlassen.
In der Rubrik „Aus den Museen“ werden die aktuelle Sonderausstellung „Fremde in Gera. Geraer in der Fremde. Migranten und Emigranten“ im Stadtmuseum Gera, die Leitausstellung im Themenjahr 2018 „Industrialisierung und soziale Bewegung“ in Pößneck , das entstehende „Haus der Weimarer Republik“ am Theaterplatz in Weimar und weitere Ausstellungen, Projekte und Ideen vorgestellt.

Im „Forum Museum“ schreibt Museumsleiterin Sabine Schemmrich über ihre Erfahrungen im „Umgang mit schadstoffbelasteten Räumen und Objekten im Museum Schloß Burgk“ und gibt praktische Tipps dazu. Was erwartet eine Zeitungsredaktion von einem Museum? Aus dieser Perspektive berichtet ein Feuilleton-Redakteur und spricht Defizite in der Kommunikation zwischen beiden Seiten an. Das „Handbuch Museum“ könnte ein Standardwerk werden, meint unser Rezensent in seiner lobenden, ausführlichen Bewertung.

ANZEIGE

Unserer Dokumentationspflicht „Aus dem Museumsverband“ kommen wir nach mit den Laudationes auf das mit dem Museumssiegel geehrte Lutherhaus in Eisenach und die mit der Lindenau-Medaille ausgezeichneten Kolleginnen Dr. Regina Fasold und Dr. Marina Moritz. Wir drucken den Verbandsbericht 2016/2017 des Museumsverbandes Thüringen im Heft ab.

TMH_02-2017_gesamt
ANZEIGE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here