"Lauti" der JG Stadtmitte kurz vor einer Demonstration. Archiv-Aufnahme Februar 2016.

Halle (Saale)/Jena. Radio Corax aus Halle (Saale) berichtet über den Fall des – aktuellen – Führerscheinentzugs von Pfarrer Lothar König. So soll ein Polizist beinahe vom „Lauti“ der JG Stadtmitte Jena angefahren worden sein – nur durch den Sprung zur Seite hätte er sich retten können. König sieht dieses anders. Auch die Abwägung von Straßenverkehrsordnung und Demonstrationsrecht. Denn ein Grund für den Führerscheinentzug wurde die Anwesenheit eines Menschen auf dem Dach des „Lauti“ angeführt. Dieser filmte die Situation. Der Zoff, wie es im Beitrag von Radio Corax heißt, geht weiter.

Ab jetzt gibt es neben einem Stadtjugendpfarrer Lothar König auch einen Stadtjugendfahrer, der den „Lauti“ künftig auf Demonstrationen lenken wird.

Götz Rubisch von Radio Corax führte das Telefon-Interview.

Lizenz des Audio-Beitrages: CC BY-NC-SA 2.0 DE


Der Ursprungsbeitrag erschien zuerst hier: http://www.freie-radios.net/86800.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere