Das Jazzkonzertjahrjahr 2018 beginnt vielversprechend!
Jena. Das schweizer UNIT-Label präsentiert «UNIT LIVE!» – Tournee 2018 hochkarätige Bands nun auch in Jena.

Es werden zwei Bands zu hören sein – HELLMÜLLER TRIO und MONKBEATZ

Di. 9.Januar 2018
Café Wagner
20:00 Uhr

HELLMÜLLER TRIO
In der Presse wird Hellmüllers Musik in eine Reihe gestellt mit den Trios von Jimi Hendrix, Pat Metheny, Bill Frisell und John Abercrombie, das brillante Zusammenspiel wird gelobt und die Musik gar als „ein
Stück Glück“ bezeichnet.

MONKBEATZ
Den 100. Todestag von Thelonious Monk würdigt die Band «MONKBEATZ».
Der Schweizer Gitarristen Ursus Bachthaler hat die Band gegründet mit dem Ziel sich auf persönliche und eigenständige Art und Weise der Musik des grossen Pianisten und Komponisten Thelonious Monks anzunehmen.


ausführliche Infos:

UNIT LABEL NIGHT-SCHWEIZ AKTUELL
HELLMÜLLER TRIO und MONKBEATZ

Di. 9.Januar 2018
Cafe Wagner
20:00 Uhr
Franz Hellmüller – g
Patrick Sommer b
Martin Perret – drums

Franz Hellmüller:
Eine beeindruckende, neue Stimme in der Jazzgitarren Szene (B.
Milkowski)
Mit Magnolia beweist Franz Hellmüller, dass Musik am besten funktioniert, wenn das Ganze grösser ist als die Summe seiner Teile. Nach ihren eigenen Gesetzen zelebrieren der international etablierte Gitarrist Franz Hellmüller, Bassist Patrick Sommer und Schlagzeuger Martin Perret ihre Musik mit viel Freiheit, Reife und Virtuosität: Gleichberechtigt ausgewogen, nuanciert und in höchster Detailschärfe entwickeln sie ihren faszinierenden Kosmos. Sehnsüchtige Melodien, feine Nuancen, orchestrale Elemente wie auch rockige Aspekte türmen sich in ihrem Sound zu wahren Klanglandschaften auf.

In der Presse wird Hellmüllers Musik in eine Reihe gestellt mit den Trios von Jimi Hendrix, Pat Metheny, Bill Frisell und John Abercrombie, das brillante Zusammenspiel wird gelobt und die Musik gar als „ein
Stück Glück“ bezeichnet.

„Es ist ein heimlifeisses Trio, das nichts beweisen will, aber sich bereits ein eigenes Territorium erspielt hat, wo das Lyrische und der Groove, die Jazz-Konzeption und das freie Spiel locker koexistieren können.“ Pirmin Bossart
„Das brillante Zusammenspiel, das aus der Tiefe des Raumes unerschöpflich nach Tönen greift, prägt die Musik. Es ist ein berauschendes Erlebnis, diesen drei Künstlern zu lauschen,
und die Gänsehaut, die dabei aufkommt, ist von längerer Dauer.“
Franz X.A. Zipperer

„..ein kurzweiliger Trip durchs Wunderland zwischen Tempoforcierung und Innehalt: berauschend, unvorhersehbar und auf der Höhe der Zeit.“
Ulrich Steinmetzger

“Indeed. From Charlie Christian to Barney Kessel and Herb Ellis, Jim Hall and Tal Farlow and WesMontgomery, Pat Martino and George Benson, John Abercrombie and John Scofield, Pat Methey and Bill
Frisell, Kurt Rosenwinkel and Ben Monder, the music has always moved forward. Hellmüller is doing his own part to push it forward, offering something very personal and fresh for these times.” — Bill Milkowski


MONKBEATZ

Ursus Bachthaler strat[&]pedals
(Monkbeatz, Mr.Vertigo, David Klein Quartet, Memellow

Moritz Baumgärtner drums[&]toys
(ECHO JAZZ 2017 “Best Drummer National” , Melt Trio, Lisbeth Quartet, Bonaparte)

Andreas Waelti bass[&]toys
(Fabian Rückert Quintet, Transit Room, Andromeda Mega Orchestra)

Benny Lackner piano, wurlitzer[&]laptop
(Benny Lackner Trio, Boppstrasse, Hardy[&]Winch)

Videos:
«Epistrophy»: https://youtu.be/hRBm3wuKzVU
«Ask me know»: https://youtu.be/1wd7Rtfr3b0
«Ugly beauty»: https://youtu.be/IH5t5S6b9io

2014 wurde «MONKBEATZ» vom Schweizer Gitarristen Ursus Bachthaler gegründet mit dem Ziel sich auf persönliche und eigenständige Art und Weise der Musik des grossen Pianisten und Komponisten Thelonious Monks anzunehmen.

Für die «UNIT LIVE!» – Tourneen 2018 ist «MONKBEATZ» in neuer Besetzung mit Stücken ihres Erstlings und Material des kommenden Albums unterwegs. Mit von der Partie sind der em deutsch-amerikanischen Pianist Benny Lackner, der renommierte Schweizer Kontrabassist Andreas Waelti der schon mit Künstlern und Formationen wie dem Fabian Rückert Quintet, Transit Room, oder dem grossartigen Andromeda Mega Express Orchestra unterwegs war, sowie der umtriebige Schlagzeuger Moritz Baumgärtner, der mit dem Melt Trio, dem Lisbeth Quartet oder Bonaparte auf sich aufmerksam gemacht hat. Moritz Baumgärtner bekam im 2017 auch den begehrten «Jazz – Echo»[nbsp] für “Best Drummer National” verliehen.

Ein spannender, musikalisch bunter[&]intensiver aber nichtsdestotrotz genussreicher Abend für’s Publikum ist garantiert!

“A set of unique covers…Bachthaler opens his book of electric tap and slide. Their music is at first unbalancing, but the core of Monk is always preserved. Even on “Epistrophy” where they employ a Bill Laswell throbbing bass line that offsets Benny Lackner’s piano, and Bachthaler guitar that harkens back to an early John Scofield sound. Their take hits and only rarely misses.”

ALL ABOUT JAZZ[nbsp] Mark Corroto (09.04.2016)
“Altbacken werden Monks Stücke nie sein, wie die aktuellen Bearbeitungen der Band Monkbeatz um den Gitarristen Ursus Bachthaler beweisen:”

JAZZ’N’MORE[nbsp] (02/2016) 4 Sterne
“Beats auch das funktioniert – oder es werden grosse Nokturnen beschworen, die viel Atmosphäre versprühen:”

Jazzthing
“Eine herrlich stimmungsvolle, tiefempfundene, manchmal fast schon „mystische“ Interpretation von Thelonious Monks Musik.” Harald Härt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here