Johannes Beck als RIGOLETTO. Foto: Sabina Sabovic.
ANZEIGEN

Gera. Die ersten Opernvorstellungen im Jahr 2018 bei Theater&Philharmonie Thüringen sind Giuseppe Verdis „Rigoletto“ am Samstag, 13. Januar, um 19:30 Uhr im Großen Haus Gera und Carl Maria von Webers „Der Freischütz“ am Sonntag, 14. Januar, um 14:30 Uhr im Landestheater Altenburg. Zugleich sind diese Vorstellungen die letzten für die beiden Inszenierungen.

Kay Kuntzes Inszenierung der Verdi-Oper in der Ausstattung von Duncan Hayler gehörte seit Oktober 2015 zum Repertoire in Altenburg und Gera. Bruno Berger-Gorskis Inszenierung in der Ausstattung von Knut Hetzer hatte im Mai 2016 Premiere.
Die musikalische Leitung hat Generalmusikdirektor Laurent Wagner.

Um den Herzog von Mantua und dessen dekadente Hofgesellschaft zu unterhalten, kennt der bucklige Hofnarren Rigoletto keine Skrupel. So führt er ihm nur allzu bereitwillig die Töchter der vornehmen Gesellschaft zur Verführung zu. Seine vergötterte Tochter Gilda dagegen verbirgt er vor der bösen Welt, hält sie fast wie eine Gefangene im Versteck. Doch es kommt zur Begegnung Gildas mit dem Herzog von Mantua…. Die leichtsinnig-draufgängerische Canzone des Herzogs (»La donna è mobile«) wird zur Schicksalsmelodie für alle drei Protagonisten.

Nur ein einziger Probeschuss trennt den Jägerburschen Max von seinem großen Glück: Wenn ihm dieser gelingt, wird ihm vom Erbförster Cuno die Hand seiner geliebten Agathe gewährt. Um den Teufelskreis aus Angst und Versagen zu durchbrechen, sucht er sich Hilfe bei dem Jäger Caspar. Der rät ihm, des Nachts in der Wolfsschlucht beim schwarzen Jäger Samiel sieben Freikugeln zu gießen. Doch der Pakt mit dem Teufel will ein bitteres Ende nehmen…
Seit seiner Uraufführung 1821 gilt Carl Maria von Webers (1786-1826) Freischütz als Inbegriff der deutschen romantischen Oper. Der Wald als Handlungsraum ist zugleich ein Ort fröhlichen Jagdtreibens und geheimnisvoller, bedrohlicher Mächte. So bewegt sich die Musik zwischen volkstümlicher Heiterkeit und dämonischer Finsternis.

Karten sind an der Theaterkasse erhältlich, telefonische Reservierungen unter 0365 82 79 105, online buchen unter <www.tpthueringen.de>

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere