Jena. Am Samstagmorgen kam es in kürzester Zeit gegen 4:45 Uhr zu mehreren Schlägereien im Bereich verschiedener Lokalitäten in der Johannisstraße. Diese Auseinandersetzungen konnten durch die vor Ort zum Einsatz kommenden Beamten geschlichtet werden. In zwei Fällen wurden wechselseitig begangene Körperverletzungen angezeigt, da sich die Kontrahenten gegenseitig mit Schlägen attackierten.

Medizinische Versorgungen waren in keinem der Fälle vor Ort von Nöten. Alle Beteiligten standen bei den Taten unter Alkoholeinfluss.

Trunkenheitsfahrten

Am Samstagmorgen kontrollierten Beamte in Jena einen Pkw Toyota. Bei der Überprüfung der Fahreigenschaften des Fahrzeugführers wurde um 0:12 Uhr ein Atemalkoholwert von 0,71 Promille festgestellt. Aus diesem Grund führten die Beamten in der Folge einen gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest auf der Dienststelle durch. Im Ergebnis dieser Messung wird dem Fahrer in naher Zukunft ein Bußgeldbescheid durch die ZBS Artern zugestellt.

Bei einem 29-jährigen VW-Fahrer dürfte die Strafe etwas härter ausfallen. Dieser wurde am Sonntagmorgen gegen 2:12 Uhr im Löbdergraben kontrolliert. Sein Atemalkoholwert vor Ort betrug 1,52 Promille, was in der Folge zu einer Blutentnahme führte. Der Führerschein wurde vorerst beschlagnahmt. Um eine Weiterfahrt des Mannes zu unterbinden, nahmen die Beamten vorsorglich auch den Fahrzeugschlüssel an sich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here