ANZEIGEN

Investor beginnt mit ersten Arbeiten auf dem Areal an der Bahnhofstraße

Eisenach. Auf dem Areal des ehemaligen Stadtbusbahnhofes beginnen in dieser Woche die ersten Bauarbeiten. Damit wird nach mehrjährigem Stillstand erstmals wieder auf dem Areal „Tor zur Stadt“ am Ort gearbeitet. „Wir sind sehr froh, dass der Investor nach langer Vorbereitungszeit nun mit den tatsächlichen Bauarbeiten beginnen kann und das Projekt vorankommt“, sagte Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Im Auftrag des Investors für das Projekt „Tor zur Stadt“, der May-Gruppe aus Schleswig-Holstein, werden zuerst die beiden alten Gebäude – der einstige KVG-Pavillon und das KVG-Werkstattgebäude – abgerissen. Die erforderlichen Genehmigungen dafür liegen vor. In den letzten Tagen wurde dies mit dem Trennen der Gasanschlüsse und dem Ausbau von Fenstern, Türen und Inventar bereits vorbereitet. „Bis Ende Januar sollen beide Gebäude komplett zurückgebaut sein“, sagt Dr. Christian Kolb von der May-Gruppe.

Anschließend beginnt die Räumung der beiden Baugruben. Dabei wird auch der Grundwasserleiter verfüllt. Diese Arbeiten werden von der Unteren Abfallbehörde bei der Stadtverwaltung fachlich betreut. Ebenso sind die Denkmalschutzbehörde (wegen des Pavillons) und die Naturschutzbehörde (wegen artenschutzrechtlicher Aspekte) einbezogen. Bis voraussichtlich Mitte März werden diese Arbeiten dauern.

Danach folgt im Hangbereich der Bau einer Bohrpfahlwand, um anschließend mit den Arbeiten zur Bodensanierung beginnen zu können. Verläuft alles wie geplant, kann von Mitte Mai bis Ende August die Bodensanierung in Angriff genommen werden. Neben der Gesamtsanierung des Erdreiches auf dem einstigen KVG-Gelände sind auf dem schon bearbeiteten Areal im Bereich der Müller- und der Waldhausstraße auch noch Restflächen wegen Altlasten zu sanieren.

„Wir sind optimistisch, dass wir das Fachmarktzentrum auf dem Areal ,Tor zur Stadt‘ zum Weihnachtsgeschäft 2019 eröffnen“, betont Dr. Kolb.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere