ANZEIGEN

Jena. Am Dienstag kam es in Jena zu zwei Einbrüchen, wobei einer im Versuch stecken blieb. Am Morgen kurz nach 9.00 Uhr kam eine junge Frau am Heckenweg nach Hause und sah wie zwei Männer gerade über eine kniehohe Mauer auf ihr Grundstück stiegen. Die Frau musste blitzschnell entscheiden zwischen Polizeinotruf und die Einbrecher zu verjagen und damit Schäden an ihrer Eingangstür durch Aufhebeln zu verhindern. Sie entschied sich, die Männer durch lautes Rufen zu vertreiben. Einer kam noch auf sie zu und äußerte: „Hospital, Hospital?“- dies offenbar um die Einbruchsabsicht zu vertuschen.

In der Berthold-Brecht-Straße blieb ein Einbruch bis zum Abend unentdeckt. Über die Balkontür drangen Täter dort in eine Wohnung ein. Alle Schränke wurden geöffnet und durchwühlt, die Sachen darin auf den Boden geworfen. Noch ist nicht genau bekannt, was gestohlen wurde. Ersten Erkenntnissen zufolge war es Schmuck.

Die Polizei Jena bittet um erhöhte Wachsamkeit und sofortige Information, wenn sich Fremde auffällig im Wohngebiet bewegen. Hilfreich ist bei den polizeilichen Esmittlungen auch, wenn sich Zeugen fremde Autokennzeichen notieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere