Herz OP UKJ
ANZEIGEN

Welche minimalinvasiven Operationsmöglichkeiten bietet die Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Jena (UKJ)? Was sind aktuelle Behandlungsmöglichkeiten bei Aortenklappenerkrankungen? Um diese Fragen zu beantworten, laden UKJ-Gefäßchirurgen und Herz-Experten Patienten, Angehörige und Medizininteressierte zum „Tag der Medizin“ am Samstag, 17. Februar 2018, in das UKJ am Standort Lobeda ein.

Von 9 bis 13 Uhr informiert die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am UKJ über die endovaskuläre Gefäßchirurgie und moderne Verfahren wie Schlüsselloch- und roboterbasierte Chirurgie. Seit 2014 setzt die Klinik den Operationsroboter daVinci ein. Im Rahmen von Vorträgen und Videos werden im Hörsaal 2 minimalinvasive Operationsverfahren vorgestellt.

Die Aortenklappenstenose, eine angeborene oder erworbenen Verengung der Aortenklappe, zählt beispielsweise zu den häufigsten Herzklappenerkrankungen. Von 10 bis 12 Uhr geben die Experten des Universitäts-Herzzentrums Thüringen im Hörsaal 3 Einblick in aktuelle Behandlungsmöglichkeiten bei Aortenklappenerkrankungen. Dabei stellt sich das UKJ-Herzteam vor und erklärt die einzelnen Verfahren zum Aortenklappeneingriff.

Auf einen Blick:

Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
09:00 – 13:00 Endovaskuläre Gefäßchirurgie – laparoskopische und roboterbasierte Chirurgie
Hörsaal 2

Universitäts-Herzzentrum Thüringen
10:00–12:00 Aortenklappenerkrankungen – aktuelle Behandlungsmöglichkeiten
Hörsaal 3

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere