Erfurt. Für die Besetzung der Wahllokale am Wahltag sind in Erfurt fast 1.000 Wahlhelfer notwendig. Aktuell werden noch ca. 250 Wahlhelfer gesucht, um die vollständige Besetzung der Wahlvorstände abzusichern. Erfurter Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren, die Interesse an einem Einsatz haben, werden deshalb gebeten, sich als Wahlhelfer zu melden.

Die Wahl findet am Sonntag, dem 15. April 2018, und ggf. bei einer erforderlichen Stichwahl am Sonntag, dem 29. April 2018, jeweils von 08:00 bis 18:00 Uhr statt. Ab 18:00 Uhr wird das Wahlergebnis ermittelt.

Für eine Meldung als Wahlhelfer steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern das Formular „Bereitschaftserklärung für die Mitarbeit im Wahlvorstand zu Wahlen“ zur Verfügung.

Besondere Wünsche über den Einsatzort in Erfurt oder die auszuübende Funktion im Wahlvorstand können im Formular vermerkt werden. Diese werden, soweit möglich, berücksichtigt.

Für den Einsatz als Wahlhelfer erhält jedes Mitglied eines Wahlvorstandes eine Entschädigung gemäß Satzung über die Aufwandsentschädigung für Mitglieder von Wahlausschüssen und Wahlvorständen bei allgemeinen Wahlen und Abstimmungen. Ein Beisitzer in einem Urnenwahlvorstand erhält für jeden Wahltag eine Aufwandsentschädigung von 40 Euro.

Für weitere Fragen stehen die Mitarbeiter des Wahlhelfereinsatzes sowohl telefonisch unter 0361 655-1988/1989 als auch per E-Mail zur Verfügung.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here