Jenaer Firma lädt zum Berufsorientierungstag ein – Team, Mentoren und Arbeitsplätze kennenlernen – Innovationstreiber bietet Einstieg in zukunftssichere Jobs – Moderne Arbeitskonzepte in die Praxis umgesetzt

Step-in DAKO – Hightech-Unternehmen zeigt Schülern Berufswege in zukunftsstarke Branche

Am 7. März 2018 öffnet die DAKO GmbH ihre Türen für Schüler, die sich für eine Ausbildung im IT-Bereich interessieren. Von 16 bis 19 Uhr können die jungen Menschen beim „Step-in DAKO“ mit Ausbildungsmentoren und Azubis über die Karrieremöglichkeiten bei DAKO sprechen, das Team kennenlernen und die modernen Arbeitsplätze im neuen Gebäude besichtigen.

„Gute IT-Entwickler sind gefragter denn je,“ betont DAKO-Personalentwicklerin Denise Lamont. „Wir nehmen unseren Innovationsanspruch ernst und investieren deshalb bereits in die Ausbildung für zukunftssichere Jobs.“ Bei DAKO können sich die Schüler vor Ort davon überzeugen, welche exzellenten Zukunftschancen eine Karriere im IT-Bereich bietet. Das Unternehmen will vor allem junge Leute ansprechen, die kurz vor dem Abschluss stehen und ein Faible fürs Digitale haben. „Dabei geht es gar nicht um die Bestnote in Mathe – viel wichtiger sind logisches Denken und Kreativität“, so Lamont. Was man sonst noch so braucht und wie die Mannschaft bei DAKO an der digitalen Zukunft mitarbeitet, erzählen die, die es wissen müssen: Aus den Teams Softwareentwicklung, Support und Vertrieb stehen Mitarbeiter den Schülern Rede und Antwort. Auch die derzeitigen Azubis werden von ihren Erfahrungen berichten.

DAKO bildet in folgenden Berufen aus: Fachinformatik Anwendungsentwicklung, Fachinformatik Systemintegration und Informatikkaufmann/-frau. Außerdem kooperiert das Unternehmen mit der Berufsakademie Gera und übernimmt den Praxisteil im Bachelor-Studiengang „Praktische Informatik“.
Zum Aktionstag stehen neben Ausbildungsinhalten auch die modernen agilen Arbeitswelten im Fokus, die das DAKO-Team seit dem Umzug ins neue Firmengebäude im September erlebt und mitgestaltet. Mobile Arbeitsplätze gehören genauso zum Konzept wie der zur Kommunikationszone ausgebaute Flur. Motivationsinseln mit Spielelementen und Kaffeebar fördern den Austausch zwischen den Kollegen. Begegnungsräume und offene Raumaufteilung zielen darauf ab, das Teamgefühl zu stärken und Kommunikationswege zu verkürzen.
Die Gestaltung der Arbeitsbereiche geht auf individuelle Arbeitsweisen ein, ein wichtiges Anliegen der DAKO-Geschäftsleitung. Dabei spielt auch die Ergonomie am Arbeitsplatz eine große Rolle, etwa durch höhenverstellbare Tische und rückenfreundliche Sitzmöbel.

Die flexible Umgebung unterstützt die Etablierung innovativer Arbeitskonzepte. Hier arbeiten die Softwareentwickler am Puls der Zeit nach der agilen SCRUM-Methode in Sprint-Teams. So werden Kunden und Partner noch stärker in den Entwicklungsprozess eingebunden. „In diesem Umfeld erwartet künftige Auszubildende optimale Förderung, beispielsweise auch durch einen festen Ansprechpartner während der gesamten Ausbildungszeit“, unterstreicht Lamont.

Am 7. März sind Schüler mit ihren Eltern herzlich eingeladen, die modernen Arbeitswelten der DAKO zu erkunden.
Step-in DAKO | 7. März 2018, 16-19 Uhr
DAKO GmbH | Brüsseler Straße 22 | 07747 Jena

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here