Jena. Am kommenden Donnerstag, dem 8. März 2018, spricht Professor Dr. Matthias Steinbach (Braunschweig) um 19.30 Uhr in Schillers Gartenhaus zum Thema: „Also sprach Sarah Thustra“ – Friedrich Nietzsche und die Stasi.

Friedrich Nietzsche war nie ‘IM’, und es gab auch keinen ‘operativen Vorgang Fritz’ (oder ‘Donnerer’ oder ‘Guter Europäer’). Allerdings erklärten höchste Repräsentanten der jungen DDR, wie Johannes R. Becher, Otto Grotewohl oder Wilhelm Pieck, den vermeintlichen Nazi-Vordenker und ‘politischen Reaktionär’ zum systemfeindlichen Denker, nahmen ihn als politischen Gegner mithin so ernst wie kaum einen anderen deutschen Philosophen.

Prof. Dr. Matthias Steinbach versteht seinen Vortrag als eine kulturgeschichtliche Annäherung an die DDR. Am ‘Fall Nietzsche’ erzählt er die Geschichte eines letztlich zur polykratischen Verwirrung, ja Chaotisierung neigenden ideologischen Überbaus, der in seinem Kontroll- und Lenkungswahn mit scheinbar eindeutigen Fragen der Freund-Feind-Bestimmung auf Dauer seine liebe Not hatte.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here