Jena. Am Freitag kam es gegen 13:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen Isserstedt und Jena. Auf feuchter Fahrbahn bremste die 71-jährige Fahrzeugführerin ihren Pkw so stark ab, dass der Pkw ins rutschen kam. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw und kollidierte mit einem Leitpfosten. Die Fahrzeugführerin blieb bei dem Unfall unverletzt.

Der Pkw wurde allerdings so stark beschädigt, dass er durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden musste. Die Bundesstraße wurde bis zum Abschluss der Bergungsmaßnahmen einseitig gesperrt.

Glück im Unglück

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag in der Kahlaischen Straße. Die schwangere Unfallverursacherin bemerkte aufgrund eines gesundheitlichen Problems zu spät ein Stauende und fuhr auf das vor ihr stehende Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug am Stauende auf einen weiteren Pkw geschoben. Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt.

Die Unfallverursacherin wurde vorsorglich zu weiteren Untersuchungen ins Klinikum Jena gebracht. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 11.000 Euro.

Pkw kommt ins Schleudern

Am Samstagmorgen kam ein Fahrzeugführer im Spitzweidenweg nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. Dabei stieß der Unfallverursacher gegen zwei abgeparkte Pkw.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 7.500 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here