Weimar. Die Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH übernimmt erneut die Energieversorgung für einen Strom- und Gasdiscounter. Der Energielieferant EnVersum GmbH hat die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt. Für Kunden der EnVersum gilt seitdem die sogenannte Ersatzversorgung gemäß Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) durch den örtlichen Grundversorger. In Weimar übernimmt daher die Stadtwerke Weimar die Versorgung mit Strom und Gas.

Grund zur Beunruhigung gibt es nicht, versichert der Geschäftsführer der Stadtwerke Weimar, Jörn Otto: „Die betroffenen Kunden müssen keinen Lieferstopp befürchten. Die Stadtwerke als Grundversorger im Netzgebiet der ENWG Energienetze Weimar GmbH & Co. KG haben automatisch die Versorgung übernommen.“

Wie in den Jahren zuvor bei Flexstrom und Care Energie kann nun auch die EnVersum GmbH ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen. Daher beliefert das Unternehmen seine Kunden nicht mehr mit Strom und Gas.

Die Stadtwerke Weimar informiert alle betroffenen Kunden schriftlich.

Angesichts möglicher Mehrkosten raten die Stadtwerke, umgehend die Zählerstände abzulesen, zu notieren und zu melden. Eventuelle Ansprüche müssten aber bei EnVersum geltend gemacht werden.

Natürlich können die betroffenen Kunden in die günstigeren WeimarStrom und WeimarGas-Produkte wechseln. Für alle Fragen rund um die Energieversorgung stehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gern in unserem Kundenzentrum, Industriestraße 14, zur Verfügung.