ANZEIGEN

Posaune spielen kann doch jeder – oder?
Weimar. Nach dem erfolgreichen Auftakt mit Campustag und Familienvorlesung mit Prof. Harald Lesch startet die Kinderuniversität Weimar ihre Nachmittagsvorlesungen des Sommersemesters. Die erste Vorlesung gestalten Prof. Christian Sprenger und seine Posaunenklasse der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar am Mittwoch, 11. April um 16:00 Uhr im Festsaal Fürstenhaus.

Unter dem Titel „Posaune spielen kann doch jeder – oder?“ gehen der Professor und seine Studierenden den Fragen nach, wie der Ton in die Posaune kommt und was das Instrument mit einem Zug will. „Ich finde es spannend, direkten Kontakt zum möglichen Hochschulnachwuchs aufzunehmen“, freut sich Prof. Sprenger auf die Vorlesung.

Weiter geht es dann am 25. April mit einem unter Kindern und Jugendlichen sehr angesagten Thema: Silvio Müller, Medienpädagoge beim Bürgerradio SRB, schaut in seiner Vorlesung auf „Die Welt der YouTuber“. Das Sophien- und Hufeland-Klinikum Weimar als langjähriger Partner der Kinderuniversität ist mit dem Facharzt für Neurologie Peter Möller dabei, der am 16. Mai zum Thema „Nachdenken über das Denken“ spricht.

In der letzten Vorlesung des Semesters am 30. Mai widmet sich der Bibermanager beim NABU Thüringen, Marcus Orlamünder, dem „Schwimmenden Baumeister“, der sich gerade wieder die Thüringer Flusslandschaft erobert. Partnerklasse der Kinderuni wird in diesem Semester die Klasse 6a des Friedrich-Schiller-Gymnasiums sein.

Anmeldungen für die Nachmittagsvorlesungen sind über die Internetseite www.kinderuni-weimar.de oder per Anmeldekarte des Flyers möglich. Wer alle vier Nachmittagsvorlesungen des Semesters besucht hat, erhält einen Kinderuni-Bachelor. Kurzentschlossene können auch ohne Anmeldung zu den Vorlesungen kommen.

Die Vorlesung kostet 1 Euro pro Kind, für Eltern und andere Erwachsene 3 Euro. Gruppen melden sich bitte an unter Tel.: 03643 555 171.

Die Kinderuniversität Weimar wird von einem Trägerkreis organisiert. Dazu zählen die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, die Bauhaus-Universität Weimar, das Deutsche Nationaltheater Weimar, die Volkshochschule, das Amt für Familie und Soziales und das Kinderbüro der Stadt Weimar.

Weitere Informationen gibt es unter www.kinderuni-weimar.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere