Jena. Am kommenden Freitag, dem 13. April, führt Silke Gablenz-Kolakovic (Theaterleiterin Liebhabertheater Schloss Kochberg) um 19:30 Uhr in Schillers Gartenhaus in das Theaterleben und die Bühnenkunst um 1800 ein. Der Vortrag stellt vor Augen, wie es in den zeitgenössischen Theatern zuging: Wie die Bühnen beschaffen waren, welche Wirkung die Beleuchtung hatte, wie die Proben aussahen, wie sich das Publikum verhielt und wie es um den Stand der Schauspieler bestellt war. Frau Gablenz-Kolakovic erörtert Goethes Schauspielregeln und zeigt Beispiele für deren Verwirklichung im Liebhabertheater Schloss Kochberg.

Silke Gablenz-Kolakovic ist Vorstandsvorsitzende und künstlerische Leiterin des Liebhabertheaters Schloss Kochberg (Theater an der Klassik Stiftung Weimar), das international vernetzt und seit 2007 Teil der „European Route of Historic Theatres“ ist.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!