Jena. An der Unfallstelle ist der Fahrer eines PKW Ferrari bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 18:50 Uhr verstorben. Er war mit seinem Fahrzeug auf der Bundesautobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Jena-Zentrum und Stadtroda unterwegs. Er fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen. Dabei verlor er die Kontrolle über den Ferrari. Der schleuderte nach rechts, überschlug sich und kam unter der rechten Leitplanke zum Stehen.

Der Fahrzeugführer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Autobahn war auf Grund der Verkehrsunfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen circa 2 Stunden voll gesperrt. Es entstand Sachschaden von 102.000 Euro.

Anzeige