Neun Filme werben für die Erhaltung der Naturschätze unserer Erde
Abschluss-Diskussion am Samstag mit Umweltministerin Siegesmund

Erfurt/Jena. Am 20. und 21. April 2018 werden unter Schirmherrschaft von Ministerin Siegesmund im Schillerhof Jena insgesamt neun faszinierende Filme und Dokumentationen präsentiert – drei davon speziell für Kinder und Jugendliche. „Die Filme machen mit starken Bildern klar: Wir haben nur diesen einen Planeten Erde. Die Natur, die wir lieben, müssen wir bewahren – für uns, für unsere Kinder. Diese Filme wollen uns wachrütteln.“ so Ministerin Anja Siegesmund.

In den Filmen dieses Jahr geht es u.a. um ein Umdenken in der Landwirtschaft und den Schutz heimischer Bienen, um das Grüne Band Thüringen und in die Nationalen Naturlandschaften Deutschlands, um Vögel auf Ihrem Zug von Sibirien bis zur Serengeti. Filmbeschreibungen und ausgesuchte Trailer finden Sie auf folgender Seite: www.thueringen.de/th8/tmuen/aktuell/neues/

Zum Abschluss der Naturfilmtage findet eine Podiumsdiskussion mit der Umweltministerin Anja Siegesmund, dem Oberbürgermeister der Stadt Jena, Herrn Dr. Schröter, dem Präsidenten der TLUG, Herrn Feustel und dem Vorstandsmitglied der Stiftung Naturschutz Thüringen, Frau Schrader statt. Dazu laden wir sie ebenfalls herzlich ein.

Abschlussdiskussion Samstag, 21. April 2018, 20:00 Uhr: Kino im Schillerhof, Helmboldstraße 1, 07749 Jena


Hintergrund:

Die Thüringer Naturfilmtage werden durch die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie veranstaltet. Als Austragungsort fungiert zum dritten Mal das Jenaer Programmkino im Schillerhof. Unterstützt wird das Festival von der Stadt Jena und der Stiftung Naturschutz Thüringen und dem TMUEN.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here