Originelle Ideen und herausragende Angebote im Thüringen-Tourismus gesucht
Einreichefrist: 11. Juni
Sonderpreis für „Mobilitätskonzepte im Tourismus“

Erfurt. Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee hat den „Thüringer Tourismuspreis 2018“ ausgelobt. Der Preis wird – in Kooperation mit dem ADAC Hessen-Thüringen – für touristische Projekte vergeben, die sich durch besondere Originalität, herausragenden Service oder die Kooperation mehrerer Akteure auszeichnen. In diesem Jahr wird zudem ein Sonderpreis für zukunftweisende Mobilitätskonzepte im Tourismus ausgeschrieben. Der „Thüringer Tourismuspreis“ wird 2018 bereits zum siebten Mal ausgelobt. Einsendeschluss für Wettbewerbsbeiträge ist der 11. Juni 2018. Die Preisverleihung erfolgt anlässlich des diesjährigen Thüringer Tourismustages am 3. September in der Weimarhalle.

Thüringen punkte mit attraktiven und einmaligen Reisezielen ebenso wie mit seiner landschaftlichen Vielfalt, sagte Tiefensee. Allerdings stehe der Freistaat mit einer Vielzahl von Urlaubsregionen nicht nur deutschland-, sondern europaweit in Konkurrenz. „Mit unserer Tourismusstrategie haben wir daher den Anspruch formuliert, die Qualität der Angebote und damit die Wertschöpfung im Tourismus deutlich zu erhöhen“, so der Wirtschaftsminister. „Der Tourismuspreis ist dabei ein wichtiger Impulsgeber für mehr Qualität, besseren Service, aber auch für mehr Unternehmergeist im Tourismus.“ Mit dem Preis sollen besondere Leistungen und Aktivitäten im und für den Tourismus gewürdigt, Innovationen herausgestellt und positive Beispiele stärker in das Bewusstsein der Branche und der Öffentlichkeit gerückt werden.

Ein zunehmend wichtigerer Faktor im Rahmen der Gästebetreuung ist die Sicherstellung der Mobilität der Gäste. „Wir brauchen gute neue Ansätze dafür, wie unsere Gäste schnell, sicher, zuverlässig, aber z.B. auch kostengünstig und energieeffizient an ihre Ziele im Freistaat gebracht werden können“, so Tiefensee. Mit dem Sonderpreis „Mobilität im Tourismus“ sollen in diesem Jahr entsprechende Konzepte gefunden und honoriert werden.

Vorschläge für den „Thüringer Tourismuspreis“ können von allen touristischen Akteuren im Freistaat eingereicht werden. Dabei kann es sich handeln um

· herausragende touristische Produkte, Angebote oder Initiativen zur Steigerung der Qualität im Tourismus;
· Marketingkooperationen, die geeignet sind, zusätzliche Gäste zu gewinnen bzw. neue Zielgruppen für den Freistaat Thüringen zu erschließen;

· innovative Mobilitätskonzepte im Tourismus.

Die Sieger erwartet jeweils

· ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro;
· ein zweiminütiger, auf den Gewinner zugeschnittener Imagefilm, der die Leistungen des Preisträgers visuell darstellt;
· ein exklusives Glasschild für die Außenwerbung im Design der Familienmarke Thüringen sowie

ein individuell abgestimmtes Social-Media-Paket der Thüringer Tourismus GmbH und die Einbindung in die touristische Vermarktung der Kooperationspartner.

Die Preisverleihung erfolgt anlässlich des Thüringer Tourismustages am 3. September 2018 durch Wirtschaftsminister Tiefensee. Vorschläge für den Wettbewerb um den „Thüringer Tourismuspreis 2018“ können bis zum 11. Juni 2018 per E-Mail unter Verwendung des eingestellten Formulars eingereicht werden unter:

Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
Referat 25 – Tourismuspolitik
Constanza von Steuber
Max-Reger-Str. 4-8
99096 Erfurt
0361 573711242
Constanza.vonSteuber@tmwwdg.thueringen.de

Alle Informationen, Wettbewerbsbedingungen und das Bewerbungsformular zum Preis finden sich auch unter https://www.thueringen.de/th6/tmwwdg/Tourismus_in_Thueringen/preise/index.aspx#Tourismuspreis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here