Rudolstadt. Kosten- und sorgenfrei sind die Seifenblasenfeste in Schillers heimlicher Geliebter sowie in der Stadt der Feengrotten. Schlaraffen – bedeutet abgeleitet so viel wie „sorglose Genießer“ – begeben sich dabei Jahr für Jahr in ein Meer aus Seifenblasen. Kinder, Erwachsene und Jugendliche genießen frei vom Alltag in harmonischer Umgebung ein feines Konzert aus schillernden Seifenkugeln, entspannter Musik sowie leckeren Speisen und Limonaden. Das Besondere? Dieser Genuss führt am Ende des Tages in Gemeinnützig- und Mildtätigkeit, da aus dem Reinerlös in jedem Jahr ein wohltätiges Projekt unterstützt wird. Wurden 2017 2 000 Euro an das Kinderhospiz in Mitteldeutschland gespendet, so wird 2018 die Elterninitiative für krebskranke Kinder in Jena bedacht.

Das erste Seifenblasenfest in Rudolstadt findet am 6. Mai, 14 Uhr – 18 Uhr im Heinepark in der Nähe der Thüringer Bauerhäuser und des RSC-Denkmal statt. Zu jeder vollen Stunde (15 Uhr | 16 Uhr | 17 Uhr) startet ein Festival der Seifenblasen mit musikalischer Unterstützung der TonArt-Musikschule. Ab diesem Jahr sind Seifenblasen auch als „Pustefix“ während der Veranstaltung erhältlich.

Neben Seifenblasen dürfen Sport, Spaß und Spiel nicht zu kurz kommen. Kinderschminken, Hüpfeburg sowie die Angebote, Bilder aus Seifenblasen zu malen und ein Gestell für Riesenseifenblasen selbst zu basteln, runden die Palette ab. Für das leibliche Wohl ist mit Leckerem vom Grill, Kaffee und Kuchen, Detschern und alkoholfreien Getränken reichlich gesorgt. Natürlich halten wieder professionelle Fotografen jeden schönen Moment fest. Die Fotos können dann online erworben werden.

Rudolstadts Schirmherr ist Bürgermeister Jörg Reichl. Mit sorglosem Genießen Gute tun – seien Sie unser Gast. Bienvenue, sans souci!