Die Friedrich-Schiller-Universität Jena veranstaltet vom 11.-13. September ein MINT-Festival für Schüler.

  • Programm jetzt veröffentlicht
  • Anmeldungen für Workshops und zum Schülerwettbewerb ab 9. Mai

Jena. Wie erweckt man einen Roboter zum Leben? Was steckt eigentlich im Hustensaft? Gibt es Laserschwerter wirklich? Wie gewinnt man Strom aus Pflanzenfarbe? Wie wird Weltraumschrott entsorgt? Und sind Kartentricks wirklich Magie – oder doch eher Mathematik?

Genau um solche und ähnliche Fragen geht es beim MINT Festival Jena – dem Wissenschaftsfestival rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik vom 11.-13. September 2018 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Drei Tage lang verwandelt sich dann der Campus am Jenaer Ernst-Abbe-Platz in eine große Entdeckerwelt für Schülerinnen und Schüler von der Grundschule bis zur Abiturstufe. Jetzt liegt das detaillierte Programm vor.

Vielfältiges Programm mit Workshops, Shows und mehr für alle Altersklassen

Im Angebot sind mehr als 60 Workshops, über 30 Vorträge sowie mehr als 30 Stände mit Mit-Mach-Experimenten und Informationen zu naturwissenschaftlich-technischen Ausbildungsberufen und Studiengängen. Neben der Friedrich-Schiller-Universität und der Ernst-Abbe-Hochschule sind außerdem zahlreiche Unternehmen, außeruniversitäre Forschungsinstitute sowie weitere Einrichtungen, wie etwa der witelo e.V. und das Jenaer Bildungszentrum, als Aussteller vertreten. Zudem wird es Wissenschaftsshows geben und die Schülerinnen und Schüler können an einem Schülerwettbewerb teilnehmen – und dabei natürlich attraktive Preise gewinnen.

Aufgabe hierbei ist es, allein oder im Team einen Zufallsgenerator zur Erzeugung von Zahlen zu entwickeln. „Wir haben ein wirklich vielfältiges Programm zusammengestellt, bei dem für jede Altersklasse und aus jedem Fachgebiet etwas dabei ist“, sagt Dr. Jana Hölzer. „Wir möchten den Schulen eine lehr- und erlebnisreiche Exkursion ermöglichen und hoffen, dass wir sowohl Schulen aus den Ballungszentren als auch aus eher ländlichen Gebieten bei uns begrüßen können“, so die Koordinatorin des MINT-Festivals Jena. Dank der Unterstützung durch Sponsoren sind für Schulklassen Reisekostenzuschüsse für eine Exkursion zum MINT-Festival Jena verfügbar.

Die Teilnahme am MINT-Festival Jena ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nur für die Workshops und den Schülerwettbewerb nötig. Die Anmeldung hierzu ist ab. 9.5. möglich unter: www.mint.uni-jena.de.

Unterstützung von zahlreichen Partnern, Sponsoren und Förderern

Veranstaltet wird das MINT-Festival Jena von der Universität Jena gemeinsam mit ihren Partnern: der Ernst-Abbe-Hochschule Jena sowie dem witelo e.V. und dem OptoNet e.V. Unterstützt wird die Veranstaltung von zahlreichen Sponsoren und Förderern. Hauptförderer sind die Stadt Jena, JenaWirtschaft – Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena mbH, die Impulsregion Erfurt, Jena, Weimar, Weimarer Land, die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), Hauptsponsor ist die Carl Zeiss AG. Als Goldsponsoren unterstützen die Veranstaltung die Active Fiber Systems GmbH, Chemiewerk Bad Köstritz GmbH, dotSource GmbH, JENOPTIK AG und VACOM Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern und somit den dringend benötigten Nachwuchs für MINT-Berufe zu gewinnen“, erklärt Prof. Dr. Gerhard G. Paulus, Sprecher des MINT-Festivals Jena. „Ohne unsere Partner, Sponsoren und Förderer wäre das MINT-Festival Jena nicht möglich“, betont Jana Hölzer und ergänzt: „Gemeinsam mit ihnen möchten wir nun die Schulen in Thüringen und den angrenzenden Regionen herzlich einladen, mit uns im September die Welt von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu entdecken!“

Alle Informationen zum MINT-Festival gibt es unter: www.mint.uni-jena.de.