12 SEP 2017, SARSTEDT/GERMANY: Toll Collect Kontrollsäule an der Bundesstrasse B6 in 31157 Sarstedt / Boksberg bei Hannover, Niedersachen

Seit 2017 werden im gesamten Bundesgebiet an dem Netz von ca. 40.000 Kilometern Bundesstraßen rund 600, ca. 4 Meter hohe blaue Säulen, sogenannte Mautkontrollsäulen, errichtet. In Thüringen sind 37 Mautkontrollsäulen verteilt auf ca. 1.500 Kilometer Bundesstraßen zum 1. Juli 2018 in Betrieb gegangen.

Seit dem 1. Juli 2018 muss in Deutschland für Lastwagen über 7,5 Tonnen auch auf Bundesstraßen Maut bezahlt werden. Bisher war dies nur auf den ca.13.000 Kilometern Bundesautobahnen und rund 2.300 Kilometern autobahnähnlichen Bundesstraßen erforderlich. Die blauen Säulen an den Bundesstraßen ergänzen die mobilen Kontrollen des Bundesamtes für Güterverkehr und überprüfen ob vorbeifahrende Lkw im Mautsystem erfasst sind.

Die Säulen sind mit Kameratechnik ausgerüstet. Es handelt sich jedoch nicht um Blitzer.

Partneranzeige: IMMOJOGGER.de

Wie die Betreiber der Säulen, die Toll Collect GmbH, erklärt, funktionieren die Säulen ähnlich wie seit Jahren die Kontrollbrücken auf den Autobahnen. Passiert ein Fahrzeug eine Säule, werden ein Übersichts-, ein Seitenansichts- und ein Kennzeichenbild erstellt. Die Säule vergleicht die Daten mit den Daten aus dem Toll Collect-Rechenzentrum und erkennt, ob eine gültige Einbuchung vorliegt und ob alle Angaben korrekt sind. Lkw-Fahrer können sich an vielen Raststätten eine Art „Fahrkarte“ am Automaten kaufen, sich per Smartphone-App oder Internet einbuchen oder auch ein fest installiertes Gerät (On Board Unit) im Fahrzeug nutzen. Bezahlt wird streckenabhängig.

Weitere Informationen zur Technik und zum Mautkontrollsystem können der Internetseite der Toll Collect GmbH unter https://www.toll-collect.de/de/toll_collect/rund_um_die_maut/mautkontrolle/kontrollsaeule.html entnommen werden.